Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zur Stärkung eine bayerische Brotzeit

Stadthagen / Oktoberfest Zur Stärkung eine bayerische Brotzeit

Das erste Stadthäger Oktoberfest rückt immer näher: Morgen in zwei Wochen darf ein Wochenende lang geschunkelt, gefeiert und frisch gezapftes Festbier getrunken werden. Am Sonntag, 30. September, wird es aller Voraussicht nach etwas ruhiger, aber nicht minder spaßig zugehen, wenn in der Zeit von 10.30 bis 13 Uhr ein großes Frühstück in der Festhalle serviert wird.

Voriger Artikel
Die Jugend misst sich bei der „Olympia-Gaudi“
Nächster Artikel
Nord-Süd-Dialog mit Treckerfahrer Günther

Die Bayern machen es vor: Während der Oktoberfestzeit wird zur Brotzeit häufig eine Maß Bier serviert.

Quelle: dpa

Stadthagen (par). Für sechs Euro wird den Besuchern eine Brotmahlzeit mit Käse- und Wurstaufschnitt angeboten. Hierbei sorgt das Blasorchester des TSV Krainhagen für musikalische Unterhaltung und eine bayerische Oktoberfest-Atmosphäre. Familien sind herzlich willkommen, sich zur Einstimmung des um 13 Uhr beginnenden Familientages vorab zu stärken. Die Kinder und Jugendlichen, die später an der „Olympia-Gaudi“ teilnehmen, sollten ohnehin noch einmal etwas Deftiges essen, ehe Spiele wie „Hau den Lukas“, „Wettnageln“ oder „Biergläserstemmen“ auf dem Plan stehen. Getränke werden am Sonntag ebenfalls zu vergünstigten Preisen angeboten. Der Eintritt für das Frühstück als auch für den anschließenden Familientag ist frei.
Für die große Oktoberfestsause am Freitag- und Sonnabendabend gibt es unterdessen noch Tickets zu kaufen, wobei der Vorverkauf bislang gut angelaufen ist und bereits jetzt für ordentlich Stimmung gesorgt sein dürfte. Tageskarten sind zum Preis von 15 Euro pro Person in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Am Markt 12-14, in Stadthagen erhältlich. Bei der Kartenbestellung kann darauf Einfluss genommen werden, wo man sitzen möchte. Größere Gruppen können bereits im Vorfeld einen Tisch bestellen, sodass gewährleistet ist, dass man auch zusammen sitzt und das erste Oktoberfest in der Kreisstadt genießen kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Oktoberfest 2014 - Film

Oktoberfest auf Facebook