Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Regionalschau2011 Mehr als 230 Aussteller auf 14.000 Quadratmetern
Schaumburg Stadthagen Themen Regionalschau2011 Mehr als 230 Aussteller auf 14.000 Quadratmetern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 14.04.2011
Das Team der Festfabrik geht mit den Vorbereitungen der Regionalschau in den Endspurt. © rg
Anzeige

Landkreis (kcg). Die Inhaberin der Stadthäger Veranstaltungsagentur Festfabrik geht mit den Detailvorbereitungen in den Endspurt. Der Hallenplan ist weitestgehend ausgearbeitet, auch das Bühnenprogramm steht. „Tagsüber stehen Schülergruppen, Vereine und Künstler auf den zwei Bühnen im Gastronomiezelt und in Halle 1 und sorgen mit einer bunten Mischung aus Sport, Tanz, Musik und Theater für Unterhaltung“, erklärt Wiegmann.

Weitere Events seien für die beiden Abende geplant. So feiert die Schaumburger Kult-Band „Razzle Dazzle“ am Freitag ihr 20-jähriges Bestehen, einen Tag später wird dann eine Regionalschau-Tradition wiederbelebt: Die „Band für eine Nacht“ versetzt am Sonnabend ihre Zuhörer in Partystimmung.

Erstmals wird es während der Regionalschau außerdem Fachvorträge geben, sagt Wiegmann. In der Festhalle sei eigens ein Raum reserviert, Mitarbeiter des Klinikums Schaumburg informieren dort über Themen aus Medizin und Gesundheit. Die Kreishandwerkerschaft nimmt sich außerdem des Bereichs Energie an.

Generell gibt es im Vergleich zur Regionalschau 2008 zahlreiche Neuerungen. So habe sich die Ausstellungsfläche unter freiem Himmel verdoppelt, die Fläche der fünf Ausstellungszelte sei dafür etwas kleiner geworden. Insgesamt präsentieren sich Aussteller aus den Bereichen Industrie, Handel, Dienstleistungen und Handwerk, Gesundheit und Familie auf 14 .000 Quadratmetern. Auch die Anordnung der Hallen hebt sich von der Vorgängerschau ab.

„Alle Hallen sind direkt nebeneinander platziert und miteinander verbunden, so dass Besucher bequem von einem Themenbereich zum nächsten schlendern können“, erklärt Wiegmann. Novum sei zudem, dass die große Modellbau-Ausstellung in der Festhalle durch Schiffsmodelle erweitert wird.

Zum Konzept der Wirtschaftsschau gehören außerdem das große Gastronomie-Zelt als zentraler Anlaufpunkt in der Mitte des Festplatzes, das Landfrauen-Café und ein Kinderbetreuungsangebot vom „Haus des Kindes“ in Bückeburg und der Sparkasse Schaumburg. „Einzigartig wird die Veranstaltung aber auch durch die wundervoll gestalteten Grünflächen“, kündigt Wiegmann an. Gärtnereien aus Schaumburg würden den Festplatz für drei Tage in ein Paradies aus Blumen und Pflanzen verwandeln.

• Es sind noch einzelne Standflächen frei. Interessenten sollten sich allerdings vor Ostern bei Wiegmann melden: Telefon (0 57 21) 98 20 68, E-Mail an a.wiegmann@schaumburger-regionalschau.de.

Anzeige