Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Schaumburger Brauerei Hoffnung für die Brauerei
Schaumburg Stadthagen Themen Schaumburger Brauerei Hoffnung für die Brauerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 02.02.2016
In etwa zwei Wochen soll sich entscheiden, wie es mit der Schaumburger Privat-Brauerei weitergeht. Die Zeichen stehen derzeit gut. Quelle: Archiv
Anzeige
Von Verena Insinger

Diese habe grundsätzlich grünes Licht gegeben, wolle allerdings noch ein, zwei Akten prüfen, bevor es zur finalen Ausgestaltung des Kaufvertrages komme. „Das ist üblich bei so einem Geschäftsvolumen“, erläutert der Mindener Rechtsanwalt. Die Steuerberaterin habe sich weitere zwei Wochen Bedenkzeit erwünscht, in der sie die neuen Unterlagen prüfen wolle.

 „Die Verzögerung macht aber nichts. Der Brauereibetrieb läuft reibungslos weiter. Wir waren darauf vorbereitet, dass es länger dauert“, sagt der Jurist, der die GmbH verwaltet.

 In der kommenden Woche setzt sich Bibiha mit der Beraterin des Kaufinteressenten erneut an einen Tisch. Dort sollen weitere vorvertragliche Verhandlungen geführt werden. Ähnlich ist das Prozedere bei der Besitzergesellschaft (KG) von Brauerei-Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Lambrecht.

 Nehmen die Verhandlungen weiterhin einen derart positiven Verlauf, heißt es aufatmen an St. Annen. Denn, der Käufer möchte sowohl den Braustandort, die Mitarbeiter als auch die Biermarke übernehmen. Um wen es sich bei dem Interessenten handelt, wollte Bibiha noch nicht verraten. Erst, wenn die Tinte unter dem Vertrag trocken ist.

Anzeige