Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neu, aber namenlos

Stadthagen / Schaumburger Privat-Brauerei erweitert Produktpalette Neu, aber namenlos

Schwarze Zahlen, steigender Absatz, weitere Geschäftsfelder und ein neues Bier: Bei der in die Schieflage geratenen Schaumburger Privat-Brauerei geht es aufwärts. Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Lambrecht und Insolvenzverwalter Sascha Bibiha strahlen bei der Vorstellung der neuen Biersorte große Zuversicht aus.

Voriger Artikel
„Motivation ist hoch“
Nächster Artikel
„Bier ohne Namen“ ein Renner

So sieht es aus, das neue Bier der Schaumburger Privat-Brauerei – zumindestens die ersten 30 000 Flaschen. Denn ein Name für die neue Spezialität wird in einem Wettbewerb noch ermittelt. 

Quelle: rg

Von Verena Insinger

Stadthagen.   Seit eineinhalb Monaten ist nun auch ein externer Unternehmensberater an Deck, der bei der Restrukturierung des Betriebes helfen und Konzepte liefern soll, die Marke „Schaumburger“ besser am Markt zu platzieren.

Erster Werbe-Clou: Die neue Bierspezialität von der Straße St. Annen hat keinen Namen. Auf dem Etikett prangt ein großes rotes Fragezeichen. Angesprochen werden sollen damit die Kunden, denn sie sollen der Kreation der Braumeister einen Namen geben.

Die neue Marketingstrategie soll besonders junge Kunden ansprechen. Ein roter QR-Code für das Smartphone ist auf dem Etikett abgedruckt. Mit dem passenden Programm auf dem Handy gelangt man gleich auf die eigens eingerichtete Internetseite www.neues-bier.de. Die Bierspezialität ist außerdem bei Facebook vertreten. Auf dem Etikett am Flaschenhals prangt neben dem Verweis auf die Internetseite aus diesem Grund auch das große blaue „f“ des sozialen Netzwerkes.

Die Kunden sollen nach Angaben von Lambrecht nicht nur mit Blick auf den Produktnamen mitsprechen können, sondern auch bei einer möglichen Geschmacksveränderung des neuen Bieres. „Wir freuen uns schon auf das Feedback der Kunden auf das neue Bier“, sagt Braumeister Enno Diedrich. Er und seine drei Braukollegen haben die vergangenen vier Monate an dem Bier getüftelt – jetzt seien alle mit dem Ergebnis zufrieden. Süffiger und milder im Geschmack als ein Pils ist es. Mit 5,4 Promille schlägt es mit einem Prozent mehr zu Buche als das Edelherb der Schaumburger Privat-Brauerei.

Das „Bier ohne Namen“ zählt zu den Export-Bieren, doch zeichnet es sich durch einen höheren Stammwürzegehalt aus. Der Hopfen wird nach Angaben Diedrichs auch nicht wie üblich mitgekocht, sondern erst später hinzugegeben. Apropos Hopfen: Auch in diesem Bereich wollen sich die Brauer mit der neuen Spezialität abheben. Ähnlich wie Winzer mit der Rebsorte und deren Eigenheiten werben, setzt auch die Privat-Brauerei in Zukunft auf spezielle Hopfensorten. Bei dem „Bier ohne Namen“ handelt es sich um die Sorte Hallertauer Select aus Deutschland.

Nach Angaben des Insolvenzverwalters Sascha Bibiha sind Bierspezialitäten ein Markt, der sich zunehmend entwickeln wird. Mit dem Know-how und der Handwerkskunst der Brauer vor Ort soll dieser Trend in Zukunft in Schaumburg bedient werden. „Wir wollten mit dem neuen Bier ein Zeichen setzen“, fügt Diedrich hinzu, „und zeigen: Wir leben noch.“

 n Seit heute ist das „Bier ohne Namen“ im Handel dort erhältlich, wo „Schaumburger“ verkauft wird. Es sind 30 000 Flaschen ohne Namen abgefüllt. Namensvorschläge können noch bis zum 1. September per Post, auf der Internetseite unter der Adresse www.neues-bier.de oder via Facebook abgegeben werden. Eine Jury ermittelt dann den Gewinner. Diesem und drei Freunden winkt ein Jahr lang Gratis-Bier – zwei Kisten pro Woche. Steht der neue Name des Bieres fest, wird es natürlich weiter gebraut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg