Startseite SN
Volltextsuche über das Angebot:

Gut bedacht

Anzeige Gut bedacht

Wer an seinen Garten denkt, hat vermutlich zunächst Rasen, Hecken und Zäune vor Augen. „Heute gehört jedoch viel mehr dazu“, sagt Ringo Nehrmann. Der Geschäftsführer der Weser Wintergarten GmbH (Porta Westfalica-Lerbeck) spricht diesbezüglich gerne vom „Outdoor-Living“.

Voriger Artikel
Grillen wie ein Europameister

Das Leben im Sommer wird also zusehends von den eigenen vier Wänden nach draußen verlegt. Zu diesem Trend tragen laut Nehrmann unter anderem Terrassendächer bei: „Denn dadurch ist man ganzjährig vor Regen geschützt - und im Sommer zusätzlich vor Wärme und im Winter vor Kälte.“

Eine überdachte Terrasse wird dem Experten zufolge oft eingerichtet „wie ein verlängertes Wohnzimmer“: zum Beispiel mit Lounge-Set oder Außenküche. Besonders empfehlenswert sei dann der Einbau von fest verglasten Wände, Schiebeelemente sowie horizontalen oder vertikalen Sonnenschutzsystemen.

„Damit Sie lange Freude an Ihrer Terrassenüberdachung haben und keine Enttäuschung erleben, ist eine genaue Planung und Beratung durch einen Fachmann jedoch unumgänglich“, sagt Nehrmann. „Hierzu gehört nicht nur eine fachgerechte Montage, sondern auch die Klärung der baurechtlichen Situation und die statische Berechnung des Tragwerks.“

Voriger Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Magazin I April 2016

bauen und modernisieren | Das Badezimmer wird immer mehr zum Wohnbad. Hierfür sorgen Schränke sowie gemütliche Sessel und Liegen zum Ausruhen.

wohnen und einrichten | Für die einen ist Feng Shui Einbildung, für die anderen perfekt.
Wie man seinen Wohnraum nach dieser Harmonielehre einrichtet.

garten und terrasse | Die Iris ist die „Staude des Jahres“. Benannt wurde die Pflanze nach der griechischen Göttin des Regenbogens – wegen ihrer Farbvielfalt.