Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
40 Minuten auf Augenhöhe

Handball 40 Minuten auf Augenhöhe

Nur eine Halbzeit lang hat das letzte Aufgebot der HSG Exten-Rinteln bei der SG Ost Himstedt-Bettrum in der Frauen-Regionsoberliga mitgehalten.

Voriger Artikel
GWD gewinnt in Hagen
Nächster Artikel
Lüer geht voran

Handball. Dann setzte sich der heimstarke Tabellendritte mit 32:20 (13:12) durch.

Die Vorzeichen waren nicht gut. Trainer Saulius Tonkunas musste auf beide Torhüterinnen verzichten. Sarah Benckendorff und Ariane Klaue waren verhindert. So ging Feldspielerin Denis Gbur zwischen die Pfosten. „Sie hat ihre Aufgabe mit Bravour gelöst“, lobte der Litauer. In der ersten Halbzeit konnte die HSG den Favoriten noch ärgern, lag zur Pause mit nur einem Tor hinten. Doch nach dem Seitenwechsel machte sich die schmale Bank der Gäste bemerkbar. „Ich hatte nur eine Wechselalternative“, erklärte Tonkunas. Über 19:16 (40.) musste die HSG in den letzten Minuten zahlreiche Tempogegenstöße schlucken. Die SG schraubte das Ergebnis auf 32:20 in die Höhe. „Meine Mädels haben wieder toll gekämpft“, lobte der HSG-Trainer.

HSG: Timm 3, Voß 4, Esche 5, Brzezinska 3, Pawel 5. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr