Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
A-Junioren der GIW Meerhandball verlieren

Keine Chance A-Junioren der GIW Meerhandball verlieren

Die Bundesliga-A-Junioren der GIW Meerhandball haben ihr Heimspiel gegen den Nachwuchs der SG Flensburg-Handewitt klar mit 26:40 (12:23) verloren.

Voriger Artikel
TV Bergkrug verliert - TuS Jahn Lindhorst feiert Serie
Nächster Artikel
Favorit setzt sich durch

Jugendhandball. In die Zweikämpfe kommen und sie gewinnen, eine möglichst gute Torhüterleistung und gute Angriffe – so stand es auf der GIW-Agenda vor dem Spiel. „Die individuelle Stärke der Flensburger war einfach besser, sie waren uns in allen Belangen überlegen“, erklärte GIW-Coach Tobias Bentlage die Realität. Man habe einfach zu viele Zweikämpfe verloren, Flensburg habe sich besser auf seine Mannschaft eingestellt, so Bentlage. Auch die erhoffte Leistung der GIW-Torhüter blieb aus.

 Ab dem 4:6 (8.) wuchs der Rückstand kontinuierlich über 5:11 (17.) auf 9:19 (24.) an. Somit war eine frühe Vorentscheidung gefallen, die GIW-Abwehr bekam keinen Zugriff auf den Rückraum oder die Außen der Gäste. Im Angriff waren die Gastgeber aus der Seeprovinz nicht präsent genug, verloren viele Zweikämpfe. Gab es doch gute Chancen, wurden zu viele davon verschossen. GIW: Nolte 9, Bretz 5, Fuhlrott 3, Huschner 3, Jagemann 2, Degner 2, L. Ritter 1, Quitzow 1.

 hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr