Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Absteiger gegen Aufsteiger

Handball Absteiger gegen Aufsteiger

Zur Heimpremiere in der Saison 2015/16 erwartet Zweitligist GWD Minden am Sonntag um 17 Uhr den Aufsteiger TuS Ferndorf. Es kommt zum Duell Absteiger gegen Neuling.

Handball. Ein bisschen stört noch der nicht ganz gelungene Saisonauftakt bei der TSG Lu-Friesenheim. Trotz langer Führung und vieler Chancen zur Entscheidung kamen die Grün-Weißen über ein 25:25-Remis nicht hinaus. „Wenn man so lange führt, muss man eigentlich beide Punkte mit nach Hause nehmen“, blickt GWD-Coach Frank Carstens zurück. Auf mentaler Ebene und im Angriff macht Carstens Nachholbedarf aus. Emotionen kontrollieren, Zweikämpfe annehmen und Räume nutzen, so will der Coach die Mannschaft sehen. Der Gast spielt eine wenig angenehme 3:2:1-Abwehr. Viermal hat Carstens den Gegner beobachtet und räumt ein, ein Fan geworden zu sein. Ferndorf zeichnen Kampf und Leidenschaft aus, so Carstens.

Personell drücken Carstens keine Probleme, alle Spieler stehen zur Verfügung. Nenad Bilbija, in Friesenheim noch ohne Einsatzzeiten, soll seine Saisonpremiere feiern. Carstens war mit der Leistung von Miladin Kozlina und Florian Freitag so zufrieden, dass er Bilbija auf der Bank ließ. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben