Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Abstieg verhindert

Tennis Abstieg verhindert

Mit weißer Weste haben sich die Herren des Bückeburger TV die Meisterschaft in der Verbandsliga gesichert. Zum Abschluss gab es einen 4:2-Erfolg bei GW Hannover.

Voriger Artikel
HSG-Nachwuchs erkämpft Punkt
Nächster Artikel
Rinne verzichtet auf die Bundesliga

Die Stadthäger Nummer zwei Merle Scholz verliert ihr Einzel in zwei Sätzen.

Quelle: ph

Tennis. Verbandsliga Herren: GW Hannover – Bückeburger TV 2:4. Mit sechs Siegen bei 12:0-Punkten spielte sich der Bückeburger TV in die Landesliga, wo im nächsten Jahr spannende Spiele gegen den DT Hameln angesagt sind.

Die Ergebnisse: Yassin Hussein – Steffen Hering 4:6/5:7, Nicolas Kaltschmidt – Nils Chluba 2:6/2:6, Henning Felske – Mathias Förster 1:6/6:4/7:10, Sebastian Meier 6:0/6:0 (Hannover nicht angetreten). Kaltschmidt/Felske – Förster/Meier 6:3/6:1, Loch/Müller 6:0/6:0 (Bückeburg nicht angetreten).

Verbandsliga Damen: GW Stadthagen – TSC Fischbeck 2:4. Ende gut, alles gut: So könnte man die Hallensaison der Stadthäger Damen zusammenfassen. Zum Glück gab es in dieser Staffel nur einen Absteiger, und der heißt RW Ronnenberg. Der eine oder andere zusätzliche Punkt wäre möglich gewesen. Gegen Fischbeck siegten die Erfahrung und die Sicherheit, der im Schnitt fast doppelt so alten Gegnerinnen.

Die Ergebnisse: Juliana Terejkovskaia – Julia Graß 1:6/1:6, Merle Scholz – Nadine Barmert 5:7/3:6, Vanessa Munteanu-Wille – Julia Sinning 6:3/5:7/ 7:10, Laura Fitzner – Merle Deffke 6:3/6:4. Terejkovskaia/Munteanu-Wille – Graß/ Sinning 1:6/1:6, Gretkiewicz/Fitzner – Deffke/Glas 7:5/ 6:3.

Verbandsklasse Herren: TSV Haßbergen – SG Rodenberg 3:3. Vier der sechs Matches wurden jeweils im Match-Tie-Break entschieden. Allerdings gewannen die Gäste nur einen einzigen. Aber der Tabellendritte ist vor dem letzten Spiel frei von Abstiegssorgen.

Die Ergebnisse: Thomas Götz – Arndt Krage 1:6/4:6, Robin Baciulis – Thorben Menzel 4:6/4:6, Christian Steding – Olaf Menzel 6:1/3:6/10:5, Ruben Cordes – Jano Fischer 4:6/6:1/10:8. Baciulis/Steding – Menzel/Menzel 6:7/6:3/8:10, Götz/Cordes – Krage/Fischer 4:6/6:2/10:7.

Verbandsklasse Damen: Bückeburger TV – TG Osterwald 3:3. Nur die haushohen Favoriten aus Nordhorn waren am Ende stärker als die Bückeburger Damen. Diese belegten mit 11:3-Punkten einen ausgezeichneten zweiten Tabellenplatz.

Die Ergebnisse: Britta Bolte – Claudia Springfeld 6:4/4:6/6:10, Christina Bagats – Sandra Knauer 6:2/6:2, Katharina Koch – Katharina Kresse 6:3/6:3, Kathrin Pohl – Stefanie Derer 4:6/6:2/3:10. Bolte/Pohl – Springfeld/Derer 2:6/6:3/8:10, Bagats/Koch – Knauer/Buttgereit 6:3/7:5. nem

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr