Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Abstimmung passt nicht

Besserer Tabellenplatz für Großenheidorn Abstimmung passt nicht

Frauen-Landesligist MTV Großenheidorn hat das Derby gegen den MTV Auhagen mit 34:31 (19:15) gewonnen und sich auf den fünften Tabellenplatz vorgeschoben.

Voriger Artikel
Das Wunder von Soltau
Nächster Artikel
Lindhorster sind in Top-Form

Handball. „Hauptsache, gewonnen“, meinte Alexander Wenzel vom Trainerduo Wenzel/Karina Heinze. „Wir waren im Angriff nicht konsequent genug, es war kein Spielfluss drin“, erklärte Wenzel. „Ein Punkt wäre verdient gewesen“, sagte Auhagens Trainerin Silke Fanslau.

Fanslau machte in der schwachen Abwehr den Hauptgrund für die Niederlage aus. „Die Abstimmung passte nicht“, meinte Fanslau. Ansonsten habe man sich gut verkauft, so die Gäste-Trainerin. In entscheidenden Situationen machte sich die breitere Aufstellung des Kaders der Seeprovinzlerinnen bemerkbar, sie bestrafen die Auhäger Fehler konsequent, führten zur Pause 19:15.

In Hälfte zwei kämpfte sich Auhagen zum 22:22 heran, dann hatten die Seeprovinzlerinnen eine starke Phase und zogen auf 27:23 davon. Auch ein kurzes Aufbäumen der Gäste kurz vor Spielende änderte nichts daran, dass die Seeprovinzlerinnen insgesamt verdient gewannen.

MTV Großenheidorn:  Battermann 9/4, Schröpfer 5, Reineck 4, Dreyer 4, Rindfleisch 3, Pinkenburg 2, Kuhn 2, Geiger 2, De Salvo 1, Schirmer 1, Meyer 1.

MTV Auhagen: Sonntag 7, Warnecke 7/5, Beigang 5, Krisiunaite 4, Täufert 3, Lampe 2, von Ohlen 2, Hermann 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr