Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abwehr soll Spiel gewinnen

Minimalist gegen Torgarant Abwehr soll Spiel gewinnen

Angriffswirbel trifft auf Minimalismus: Frauen-WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II geht im Heimspiel gegen die HSG Exten-Rinteln als Favorit in die Partie.

Voriger Artikel
Winterlaufserie wird fortgesetzt
Nächster Artikel
Mit Disziplin zum Auswärtssieg

Handball.. Die von Björn Biester trainierten Seeprovinzlerinnen schicken mit 184 geworfenen Toren den zweitstärksten Angriff der Liga auf das Parkett. Beim Gast steht mit 94 Toren gerade die Hälfte zu Buche. „Das Spiel müssen wir in der Abwehr gewinnen“, erklärt Biester folgerichtig. Seine Defensive soll den Gast mit ihrer Aggressivität zu Fehlern zwingen und dann über hohes Tempo angreifen.

 Als Ausgleich bringt der von Saulius Tonkunas trainierte Gast die mit nur 87 Gegentoren stärkste Abwehr der Liga mit.

 „Für uns eine schwierige Aufgabe, aber wir können frei aufspielen“, meint HSG-Coach Saulius Tonkunas. Seine Mannschaft könne locker spielen, so der Coach. In jedem Fall fährt die HSG nicht in die Seeprovinz, um die Punkte einfach so herzugeben. Der Gast wird erheblichen Widerstand leisten, aber Tonkunas richtet den Blick schon nach vorn auf das sich in einer Woche anschließende Spiel gegen die HF Aerzen.

 Anwurf: So., 15 Uhr.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr