Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ahnefeld vor Schaper

Leichtathletik Ahnefeld vor Schaper

Die Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen der Altersklassen U14 und U16 haben in diesem Jahr in Stuhr stattgefunden. In der Altersklasse U16 wurden die Meisterschaften kombiniert mit den niedersächsischen Landesmeisterschaften durchgeführt.

Voriger Artikel
Schaumburger Duo am Tabellenende
Nächster Artikel
Natalie Heine siegt im Dreikampf

Schaumburger Treppchen: Es siegt York-Christoph Ahnefeld (von links) vor Justus Philipp Schaper und Finn-Erik Hoppe.

Quelle: cwo

Leichtathletik. In der Altersklasse M12 starteten drei Schaumburger im Blockwettkampf Lauf und machten den Sieg unter sich aus. Nach den ersten zwei Disziplinen 60-Meter-Hürdensprint und 75-Meter-Sprint lag der schnelle Justus Philipp Schaper von der VT Rinteln in Führung. „Bei Justus ist im Hürdensprint endlich der Knoten geplatzt und er hat die Hürden im Drei-Schritte-Rhythmus überquert“, freute sich Vater und Trainer Jens Schaper.

Nur eine Hundertstelsekunde Rückstand

Schaper sprintete die 60-Meter-Hürdenstrecke in 11,40 Sekunden, dicht gefolgt von York-Christoph Ahnefeld von der TWG Nienstädt/Sülbeck mit nur einer Hundertstelsekunde Rückstand. Wertvolle Punkte verlor der zweite Nienstädter Finn-Erik Hoppe, der leider nicht in den richtigen Hürden-Rhythmus kam. In der dritten Disziplin, dem Ballwerfen, machten die Nienstädter Athleten Punkte auf den eher schwächeren Werfer Schaper gut.

Ahnefeld zog mit der Tagesbestweite von 37,50 Metern an Schaper vorbei. Im folgenden Weitsprungwettbewerb blieben die drei eng beieinander. Hoppe sprang 4,13 Meter weit, Schaper 4,10 Meter und Ahnefeld 3,84 Meter. Ahnefeld blieb so knapp in Führung vor Schaper und Hoppe. Der abschließende 800-Meter-Lauf musste die Entscheidung bringen. Alle drei mobilisierten die letzten Kräfte und liefen zu Saison- oder gar persönlichen Bestzeiten.

Hoppe war schnellster Schaumburger

Hoppe war mit 2:44,55 Minuten schnellster Schaumburger vor Schaper (2:45,63 Minuten) und Ahnefeld (2:45,90 Minuten). Es reichte jedoch nicht, die Reihenfolge noch einmal durcheinander zu wirbeln. Ahnefeld wurde mit neuer Schaumburger Kreisrekordpunktzahl von 1855 Punkten Bezirksmeister. Schaper und Hoppe freuten sich dennoch über die guten Leistungen und verdienten die Plätze zwei und drei.

Bei den Mädchen belegten in der Altersklasse W13 Finja Witt und Hannah Lea Manhenke vom VfL Bückeburg im Blockwettkampf Sprint/Sprung die Plätze zwei und fünf. Witt war mit 10,19 Sekunden über 60 Meter-Hürden und 10,43 Sekunden über 75 Meter schnellste Sprinterin des Tages. Den Speer ließ sie auf gute 22,56 Meter fliegen. Manhenke war mit 4,39 Metern beste Weitspringerin und sprang gute 1,25 Meter hoch.

Im Blockwettkampf Wurf M14 kam John-Friedemann Ahnefeld von der TWG Nien-städt/Sülbeck auf einen guten 3. Platz in der Wertung der Landes- wie auch der Bezirksmeisterschaften. Herausragend waren wieder einmal seine Wurfleistungen im Kugelstoßen mit 12,11 Metern und Diskuswerfen mit exakt 33,00 Metern.

Qualifikation für die Landesmeisterschaften

Im Blockwettkampf Lauf erreichte Frederik Hartmann (TWG Nienstädt/Sülbeck) mit 2283 Punkten einen guten 3. Platz in der Bezirksmeisterschafts- und den 4. Platz in der Landesmeisterschaftswertung. Er freute sich besonders, dass er mit seiner 80-Meter-Hürdenzeit von 12,29 Sekunden sowie seiner 100-Meter-Sprintzeit von 12,84 Sekunden die Qualifikationsnormen zu den Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen unterbot.

Simon Schmidt (TWG Nienstädt/Sülbeck) belegte im Blockwettkampf Sprint/Sprung M14 mit 2061 Punkten Platz 4 der Bezirksmeisterschaftswertung. cwo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs. Über das Aktuelleste in den Ligen berichtet für euch Buzzer-Reporterin Jacky Wynes im Video-Interview. mehr