Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Andreas Hoppe gewinnt letzte Kreisrangliste der Saison

Wölpinghausen / Tischtennis Andreas Hoppe gewinnt letzte Kreisrangliste der Saison

Andreas Hoppe vom TTC Wölpinghausen hat die letzte Kreisranglistenausspielung dieser Saison gewonnen. In der Kreissporthalle in Helpsen lieferte sich Hoppe einen spannenden Dreikampf mit Thomas Hävemeier vom TV Bergkrug und Axel Terrey vom TSV Hespe.

Voriger Artikel
„Super, die beiden sind total nett“
Nächster Artikel
Klemme siegt im ersten Zeitfahren

Andreas Hoppe. © la

Tischtennis (la). Am Ende hatten alle drei Spieler 7:2 Punkte auf dem Konto und die Sätze entschieden. Hoppe bilanzierte mit 22:9 Sätzen und holte sich die Krone. Platz zwei ging mit 23:12 Sätzen an Hävemeier und Terrey wurde mit 21:13 Sätzen Dritter.

Dabei hatte Terrey den Ranglistensieger mit 3:1 geschlagen. Seine zweite Niederlage hatte Hoppe gegen Stefan Wolff von der TSG Ahe-Kohlenstädt eingesteckt und zwar in nur drei Durchgängen. Wolff wurde am Ende mit 4:5 Punkten und 18:17 Sätzen Fünfter. Platz vier ging mit 5:4 Punkten an Wilfried Köpper von der TS Rusbend. Köpper hatte unter anderem gegen Terrey klar in drei Sätzen gewonnen.

Auf die weiteren Plätze in der ersten Gruppe kamen Ingo Hermann (TV Bergkrug, 4:5, 18:20), Marvin Kleine (MTV Rehren A.R., 3:6, 17:20), Hartmut Kuhlmann (TS Rusbend, 3:6, 15:21), Daniel Lohmann (TS Rusbend, 3:6, 11:20) und Fritz Meier (TS Rusbend, 2:7).

In der zweiten Gruppe der Leistungsklasse I setzte sich Michael Hartmann vom MTV Rehren A.R. klar durch. In allen neun Spielen blieb er ohne Niederlage und gab nur sechs Sätze in dem gesamten Turnier ab. Platz zwei ging mit 6:3 Punkten und 21:10 Sätzen an Ingo Möller vom TTC Borstel.

Marc Rutke vom TSV Hespe gewann mit 7:1 Punkten und 23:5 Sätzen die Gruppe drei knapp vor Michael Wallbaum von der TSG Ahe-Kohlenstädt, der ebenfalls 7:1 Punkte holte, aber „nur“ 23:9 Sätze. Die vierte Gruppe gewann Olaf Busche vom TV Bergkrug mit 7:1 Punkten vor Peter Hundenborn vom TSV Todenmann-Rinteln, der 5:3 Zähler holte.

In der Leistungsklasse II setzte sich Torben Schmidt vom VfL Bückeburg durch. Er blieb ohne Niederlage und darf sich bei der nächsten Ranglistenausspielung in der Leistungsklasse I bewähren. Platz zwei der ersten Gruppe der LK II ging an Fabian Jung vom TuS Jahn Lindhorst, der 6:3 Punkte erzielte.

In der zweiten Gruppe setzte sich Pawel Ciezki vom TuS Lauenhagen mit 8:0 Punkten durch. Platz zwei ging mit 7:1 Punkten an Jens Faber vom TTC Strücken. Die Gruppe III gewann Peter Wendorf von der TuSG Wiedensahl mit 8:0 Punkten vor David Mau vom SC Deckbergen-Schaumburg mit 7:1 Zählern.

Insgesamt waren knapp 70 Spieler zu dem Turnier angetreten. Der Titelverteidiger, Fabian Möller vom TSV Algesdorf, fehlte verletzungsbedingt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr