Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auetaler sind abgezockter

Fußball / Kreisliga Auetaler sind abgezockter

Der SC Auetal setzte in der Kreisliga unter seine Aufstiegsambitionen ein dickes Ausrufezeichen, siegte beim SV Obernkirchen mit 3:0 und liegt nun als Tabellenzweiter in Lauerstellung.

Voriger Artikel
Mustafa bleibt eiskalt
Nächster Artikel
In neuer Aufmachung

Fußball. „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben richtig stark angefangen, 30 Minuten lang das Spiel dominiert und im Griff gehabt. Schön, dass wir die Konter gut ausgespielt haben“, frohlockt Auetals Spielertrainer Björn Schütte. Aber auch sein Gegenüber Oliver Nerge sah ein gutes Spiel seiner Elf: „Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Wir waren nicht drei Tore schlechter. Der SCA war vor dem Tor nur abgezockter.“ Die Auetaler bestimmten vom Anpfiff an die Partie und hatten gleich drei Großchancen. Ein Schuss von Christian Gehweiler (3.) zwang SVO-Schlussmann Daniel Preißinger zu einer Glanztat. Danach hatte Samer Mahmo (4. und 6.) zwei dicke Dinger. Der SCA wurde nach zwölf Minuten für seine Bemühungen belohnt: Alexander Enzi köpfte nach einem Freistoß von Jan-Hendrik Franke zum 1:0 für die Gäste ein. Erst nach 30 Minuten konnte sich der SVO aus der Auetaler Umklammerung befreien. André Steinmeier (39.) vergab aus Nahdistanz.

 Nach dem Seitenwechsel hielt der SVO dagegen. Der einschussbereite Fabian Nerge (48.) wurde im letzten Moment von Enzi abgeblockt, Muhammed Yel (57.) scheiterte an Schütte. Mit einem schönen Alleingang markierte Gehweiler (69.) an seiner alten Wirkungsstätte das 2:0 für den SC Auetal. Danach hatte der SVO noch zwei Möglichkeiten durch Nerge (71.) und Steinmeier zu verkürzen, aber das Angriffsduo brachte den Ball nicht im SCA-Gehäuse unter. In der 89. Minute erzielte Marcel Diedler den Treffer zum 3:0-Endstand.

SVO: Preißinger, Keich, Adzis (60. Rexhepi), Thomas (70. Kampf), Sadra, Klatt, Wist, Steinmeier, Yel, Mittmann, Nerge.

SCA: Schütte, Franke, Florian Meyer, Peters (12. Struckmeier), Buchmeier, Jan-Frederik Meyer (46. Diedler), Gehweiler, Mahmo (88. Schaper), Feldmann, Enzi, Garcia. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr