Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
„Auf dem Platz gibt es keine Freunde“

Bezirksliga / Rot gegen Blau „Auf dem Platz gibt es keine Freunde“

Die Tür geht auf, der Nienstädter Spieler Christos Christou erscheint in der Höhle des Löwen. Die Höhle ist in diesem Fall das Eiscafé Amalfi in Stadthagen, hinterm Tresen steht Ciro Miotti, Keeper des FC Stadthagen. „Arschloch“, kräht dieser gleich beim Anblick des Nienstädter Dribbelkünstlers. Aber beide Spieler grinsen im Kreis, alles nicht so gemeint, nur eine derbe Begrüßung unter Kumpels, denn es ist Derbytime. Morgen um 16 Uhr ist Anstoß im Nienstädter Schierbachstadion.

Voriger Artikel
FSG ist eine Wundertüte
Nächster Artikel
MTV muss arbeiten

„Meine Hände gehören nach oben, wir stehen in der Tabelle vor Euch“, sagt der Nienstädter Christos Christou (r.) beim Fototermin mit FC-Torhüter Ciro Miotti.

Quelle: hga

Von Uwe Kläfker

Bezirksliga. Es ist nicht Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig – aber das Derby zwischen den Roten und den Blauen aus der Kreisstadt ist auch etwas Besonderes. „Ich ärgere mich nur, dass wir gegen Eldagsen nicht gewonnen haben. Dann würde im Derby der Zweite gegen den Dritten spielen, das gab es schon lange nicht mehr“, sagt Miotti. So ist es „nur“ Zweiter gegen Fünfter. „Wir sind krasser Außenseiter“, behauptet Miotti. „Der kommt schon wieder über die Manipulationsschiene“, kontert Christou.

Bei aller Rivalität, die durch die Vorkommnisse in der Hallenrunde der vergangenen Saison wieder geschürt wurde, haben die Teams Respekt voreinander. „Klar, die Vorkommnisse waren ein großes Thema, der FC hat das damals, bei aller Benachteiligung, nicht gut gelöst“, sagt Christou. Er staune aber über die Wandlung der Kreisstädter in der laufenden Saison. „Ich rede immer vom „Last-Minute-Team“. Steffen Mitschker hat da quasi aus Nichts eine defensiv starke Mannschaft geformt“, sagt Christou, „mit einem guten Torhüter dahinter.“

Die Stadthäger haben vor allem Respekt vor dem Nienstädter Angreifer und Kraftprotz Phillipp Böhning. „Er ist richtig gut drauf“, sagt Miotti, „und wird von Christos immer gut eingesetzt“. Er könne sich vorstellen, dass der FC sehr tief stehen wird, so Miotti. „Wir haben einstudierte Laufwege, extra wegen Euch“, frotzelt Christou mit einem selbstsicheren Lächeln. Beide Mannschaften haben in der laufenden Saison eher auswärts ihre Stärken, deshalb erwartet Miotti „kein Sahnespiel“.

Obwohl sich Christou und Miotti außerhalb des Platzes gut verstehen, ist morgen Rivalität angesagt. „Ich will jedes Spiel gewinnen, auf dem Platz gibt es keine Freunde“, sagt Miotti und Christou nickt.

Statistik

SV 09: 20 Punte/23:16 Tore/Platz 2; letzter Derbysieg (Pflichtspiel): 6:1 in Stadthagen am 23. August 2009

FC: 8 Punkte/14:14 Tore; letzter Derbysieg (PS): 25. November 2011 mit 2:0 in Nienstädt. Der FC hat die letzten drei Derbys gewonnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr