Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Auf den Spuren von Ruwen Filus

Tischtennis Auf den Spuren von Ruwen Filus

50 junge Nachwuchsspieler haben am Kreisentscheid der diesjährigen Mini-Meisterschaften in der Obernkirchener Grundschulhalle teilgenommen.

Voriger Artikel
Tenniskrone für Terejkovskaia
Nächster Artikel
Kreisrekord pulverisiert

Mini-Beauftragte Elke Harmening (rechts) überreicht die Präsente an die Teilnehmer am Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften.

Quelle: pr.

Tischtennis. „Bleiben uns viele davon treu, brauchen wir uns um den Nachwuchs nicht zu sorgen“, sagte Elke Harmening, Mini-Beauftrage des Tischtennis-Kreisverbandes Schaumburg, der als Veranstalter verantwortlich zeichnete. Zum letzten Mal war der SV Obernkirchen als Ausrichter dabei, die Tischtennis-Sparte wird keine Turniere wie Ranglisten oder Kreismeisterschaften mehr ausrichten.

Der Kreisverband-Vorsitzende Rainer Krebs motivierte den Nachwuchs zusätzlich. Krebs erinnerte daran, dass auch der deutsche Spitzenspieler Ruwen Filus vor 20 Jahren seinen Weg in die nationale Tischtennis-Elite als Teilnehmer der Schaumburger Mini-Meisterschaften begonnen hat. Der jüngste Spieler war sieben Jahre alt, ein Drittel spielte in der Klasse der bis acht Jahre alten Teilnehmer, die übrigen sortierten sich in die Altersklassen bis zehn und zwölf Jahren ein.

Vom SVO waren zehn Helfer vor Ort. „Auch aus den Vereinen haben wir einige Betreuer herangezogen, das hat super geklappt“, freute sich Harmening. Mit großer Freude nahmen die Spieler ihre Präsente entgegen. Auch diesmal unterstützten die Volksbank Hameln-Stadthagen und Volksbank in Schaumburg den Kreisentscheid sowie die vorhergehenden Ortsentscheide.

Für den Bezirksentscheid am Sonnabend, 25. April, in Schwaförden qualifizierten sich folgende Mädchen der Jahrgänge 2004/2005: Zoe Schröder (TV Bergkrug), Sina Heisterhagen (SC Deckbergen-Schaumburg), Malina Janze (TS Rusbend), Janne Thülig (TV Bergkrug). 2006 und jünger: Michelle Kusmin (SG Rodenberg), Carlotta Schönfelder, Antonia Bruns (Rehren/Hohnhorst), Ann-Christin Mesche (TSV Hespe).

Jungen 2004/2005: Maximilian Loth (SG Rodenberg), Felix Küster (TV Bergkrug), Justus Klußmeyer (TSV Steinbergen), Felix Martin (TSV Ahnsen). 2006 und jünger: Elia Lohmann, Tilman Bilges (beide TS Rusbend), Aaron Hermann, Moritz Dierks (beide TV Bergkrug) . hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr