Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Aufgabe gelöst

Lokalsport / Handball Aufgabe gelöst

Frauen-Landesligist MTV Großenheidorn II fuhr bei der HSG Nienburg einen 34:22 (17:14)-Auswärtssieg ein. MTV-Trainerin Antje Evers war es zufrieden: „Wir hatten immer eine Antwort auf die Nienburger Versuche“, erklärte Evers. Die Gastgeber waren noch ohne Punktgewinn.

Voriger Artikel
MTV verzichtet auf Kampf
Nächster Artikel
SV 09 macht sich nicht schmutzig
Quelle: dpa

Handball. „Wir sind schwer gestartet“, meinte Evers. Die Seeprovinzlerinnen hatten Probleme in der Abwehr, die erste Führung gelang spät beim 11:10 (20.). Immerhin gelang bis zur Pause mit dem 17:14 eine Verbesserung der Führung. In Hälfte zwei änderte sich das Bild komplett. „Da haben wir aufgedreht“, sagte Evers. 20:14, 23:16, der Abstand wuchs schnell. Der MTV spielte die 3:2:1-Deckung der HSG gut aus. Ein Sonderlob verdienten sich die 19-jährige Elisabeth Sachs und Torfrau Miriam Spohr, die zwei Siebenmeter hintereinander hielt.

MTV Großenheidorn II: Lindemann 14/5, Sachs 5, Meyer 5, Geiger 4, Dreyer 2, Wehling 2, Evers 1, Kuhn 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr