Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aufregende Schlussphase

Großenheidorn trennt sich unentschieden Aufregende Schlussphase

Wohl selten haben Fans ein Unentschieden so bejubelt wie das 34:34 (16:20) zwischen den Oberligisten MTV Großenheidorn und Northeimer HC.

Voriger Artikel
Irgendwie gewonnen
Nächster Artikel
Abwehrreihen dominieren

Jonas Borgmann (links) und Björn Biester kämpfen mit dem Northeimer Paul-Marten Seekamp um den Ball.

Quelle: hga

HANDBALL. „Den Punkt haben wir uns schwer erarbeitet und auch verdient“, erklärte Klaus Nülle, der den neuen Coach Marc Siegesmund auf der Bank vertrat. „Wir haben ganz schwach angefangen, hatten keine Körperspannung. Da war uns Northeim in allen Belangen überlegen“, sagte Nülle. Bis zur 30. Minute sah es tatsächlich nicht danach aus, als ob der ungeschlagene Tabellenführer Federn lassen sollte.

Vor allem in der Anfangsphase fiel auch Bertrand Salzwedel, mit Nülle auf der Bank, als Antreiber nichts mehr ein. 3:8 (10.), 13:17 (26.), nur die Leistung von Rechtsaußen Luca Ritter war ein Lichtblick. Der Youngster erzielte sechs seiner sieben Tore in der ersten Hälfte. Northeim war schnell und zielstrebig, dem Gastgeber fiel nichts als Gegenmaßnahme ein.

Es dauerte bis zur 40. Minute, dann startete der MTV, angetrieben vom über sich hinauswachsenden Torhüter Lars Pommer, durch. „Wir haben zehn Minuten den Faden verloren“, sagte Gäste-Coach Carsten Barnkothe. Die Seeprovinzler holten einen 18:24-Rückstand auf, Till Hermann erzielte beim 30:29 (50.) die erste Führung.

 In den Schlussminuten wurde es hektisch, der MTV war in zweifacher Unterzahl, als Maik Bokeloh für eine Diskussion mit einem Schiedsrichter ebenfalls eine Zeitstrafe erhielt. Beim 30:34 (57.) schien das Spiel gelaufen, doch der MTV wurde von seinen Fans angetrieben. 38 Sekunden vor Spielende traf Christian Reese per Siebenmeter zum 34:34, die Seeprovinzler hatten binnen zweier Minuten vier Tore aufgeholt. „Wir hatten die Courage, alles was wir in der ersten Halbzeit falsch gemacht haben jetzt richtig zu machen“, resümierte Salzwedel die aufregende Schlussphase.

MTV: T. Hermann 8, Ritter 7, Reese 5/4, Bokeloh 4, N. Hermann 4/2, Borgmann 3, Biester 2, Fuhlrott 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr