Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Aufstieg: Mit dem Trecker durchs Dorf

Landkreis / Tischtennis Aufstieg: Mit dem Trecker durchs Dorf

Der TSV Algesdorf wird in der nächsten Saison in der Landesliga Hannover antreten und damit die höchstspielende Herrenmannschaft im Tischtennis Kreisverband Schaumburg sein. Mit einem 9:3-Sieg gegen den TuS Hasede hat das Team um Mannschaftsführer Mario Buhr die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Süd perfekt gemacht.

Voriger Artikel
Klemme siegt im ersten Zeitfahren
Nächster Artikel
Saisonauftakt in Nordliga

Bernd Bosselmann (von links), Torsten Hartmann, Ingo Hasemann, Mario Buhr, Christian Steege und Fabian Möller konnten in der Bezirksoberliga Süd die Meisterschaft feiern. © la

Tischtennis (la). Das letzte Saisonspiel fand vor rund 100 Zuschauern in Algesdorf statt. Im Anschluss daran ließ sich das Team mit einem Trecker durch das Dorf fahren. „Vor 23 Jahren bin ich vom Landesligisten Germania Grasdorf nach Algesdorf gekommen und habe beim TSV mit der ersten Herrenmannschaft in der Kreisliga gespielt. Jetzt bin ich wieder in der Landesliga angekommen“, freute sich Mario Buhr.

Durch eine hervorragende Kameradschaft und einen starken Zusammenhalt im Team und im Verein habe der TSV diesen Erfolg erzielt. „Geld wird bei uns nicht bezahlt. Hier spielen alle, weil es Spaß macht und das Team einfach stimmt“, stellte Bernd Bosselmann, die Nummer drei fest.

Hart umkämpft war der Meistertitel in der Bezirksoberliga Süd. Am Ende setzte sich der TSV Algesdorf mit 27:9 Punkten knapp vor den TSV Schwalbe Tündern II durch, der 26:10 bilanzierte.

Zum Algesdorfer Erfolgsteam gehören Ingo Hasemann (17:18 Siege), Christian Steege (27:6), Bernd Bosselmann (15:18), Fabian Möller (19:13), Mario Buhr (14:13) und Torsten Hartmann (17:11). Auffällig ist die gute Doppelbilanz der Algesdorfer. So erzielten die Youngster, Fabian Möller und Christian Steege 17:8 Siege, Torsten Hartmann und Ingo Hasemann holten 12:5 Punkte und Bernd Bosselmann und Mario Buhr sogar 12:4 Siege. Mit 27:6 Punkten ist Christian Steege der zweitbeste Einzelspieler der Staffel.

Für die Landesligasaison hat der TSV Algesdorf sich bereits verstärkt. Lukas Nowag vom VfL Hameln hat beim TSV unterschrieben. Nowag hat als Nummer eins des VfL in der gleichen Staffel wie die Algesdorfer gespielt und 24:10 Punkte erzielt.
„Das ist schon eine Verstärkung für uns, über die wir uns freuen“, stellte Mario Buhr fest. Torsten Hartmann wird in der neuen Saison die Reserve des TSV Algesdorf in der 2. Bezirksklasse verstärken. Außerdem verhandelt der TSV mit einem weiteren Spieler. Allerdings ist noch nichts unterzeichnet und daher streng geheim. „Sollte ein zweiter Spieler zu uns kommen, werde ich ebenfalls in die zweite Mannschaft gehen. Freiwillig natürlich, so wie Torsten auch“, stellte Mario Buhr fest.

Zunächst werden Buhr und Hartmann aber in der Ersten gebraucht, denn Fabian Möller hat sich beim Fußballspielen einen Kreuzbandabriss im Knie zugezogen und muss etwa acht Monate pausieren. „So lange dauert das nicht. Zum Saisonbeginn ist Fabian wieder fit“, zeigte sich Bernd Bosselmann zuversichtlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr