Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auftakt geht in die Hose

Volleyball Auftakt geht in die Hose

Der Frauen-Verbandsligist Team Schaumburg hat den Saisonauftakt beim TSV Giesen mit 2:3 (25:16, 26:28, 23:25, 25:16, 10:15) verloren. „Wir haben in jedem Satz Moral gezeigt, grundsätzlich bin ich mit der Leistung absolut zufrieden“, erklärte Coach Roman Feiberg.

Voriger Artikel
Die Bayern dominieren
Nächster Artikel
Freiwurfserie bringt den Sieg
Quelle: Symbolfoto

Volleyball. Annahme und Abwehr seien gelaufen, leider habe man im Angriff zu wenig Druck gehabt, so Feiberg. Daran hatte der Gastgeber einen großen Anteil. Giesen präsentierte eine junge und gute Mannschaft. Abwehr und Block der Gastgeber harmonierten zum Leidwesen von Team Schaumburg sehr gut. Ein Knackpunkt war der zweite Satz im Spiel.

Der erste Durchgang ging mit 25:16 an die Schaumburger, der zweite verlief wesentlich enger. Beim 26:25 hatten die Gäste die große Chance, eine Vorentscheidung zu erzwingen. „Wir haben es verpennt, den Sack zuzumachen“, meinte Feiberg. Der Satz ging 26:28 verloren, auch der nächste musste abgeschrieben werden. Im vierten Satz war Team SHG deutlich obenauf, erzwang durch ein 25:16 den Tiebreak. Dort war dann Schluss, die Gastgeber setzten sich 15:10 durch und gewannen das Spiel, für Team SHG blieb ein Punkt.

Die Neuzugänge Jean Sauerländer, Hannah Lohmann und Maren Bauer seien gut integriert, so Feiberg. „Jean und Hannah haben durch Aufschläge geglänzt, Maren hatte gute Blockaktionen“, lobte Feiberg, der sich zuversichtlich zeigte, die kommenden Spiele gewinnen zu können. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr