Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Auftakt nach Maß für LSV Rinteln

Segelfliegen Auftakt nach Maß für LSV Rinteln

Der Luftsportverein (LSV) Rinteln hat die erste Wertungsrunde der 1. Segelflug-Bundesliga-Saison 2016 auf einem hervorragenden dritten Platz beendet.

Voriger Artikel
Fleißiger Titelhamster
Nächster Artikel
Jürgen Becher mit ruhiger Hand
Quelle: Symbolfoto

Segelfliegen. „Ein Auftakt nach Maß“, meinte der stellvertretende Vorsitzende Ulrich Kaiser. Das Wetter meinte es gut mit dem LSV, der mit Reinhard Schramme/Gerd Bullerdieck, Carsten Kopsieker und Rolf Bödeker Top-Piloten am Start hatte, die ihre Stärken im Hangsegelflug über das Wesergebirge, Wiehengebirge und Ith ausspielten. In einem weiteren Doppelsitzer starteten Dietmar Heintze/Thomas Schubert sowie Karl-Heinz Friedrich, der solo unterwegs war.

Die Durchschnittsgeschwindigkeiten von bis zu 134 Stundenkilometern ließen die Rintelner am Sonnabend schon auf einen Sieg in der Wertungsrunde hoffen. Das Wetter bevorteilte am Sonntag dann den LSV Burgdorf und AC Braunschweig, die bei guten thermischen Bedingungen in Richtung Polen flogen und das Team aus Rinteln doch noch abfingen. Die Burgdorfer sicherten sich Platz eins mit 20 Punkten – vor den Braunschweigern mit 19 Zählernn. Der LSV landete mit 18 Punkten auf Rang drei.

Am Wochenende bleibt der LSV Rinteln nur der Sonnabend, um auf Punktejagd zu gehen. Aufgrund des Besuches des US-Präsidenten wurde für Sonntag und Montag ein Flugbeschränkungsgebiet um Hannover eingerichtet. Davon sind auch die Teams aus Burgdorf und Braunschweig betroffen.  hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs. Über das Aktuelleste in den Ligen berichtet für euch Buzzer-Reporterin Jacky Wynes im Video-Interview. mehr