Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auftakt nach Maß

Basketball Auftakt nach Maß

Das ist ein erfolgreiches Wochenende für die Schaumburger Basketballer gewesen. Der TuS Jahn Lindhorst und die SG Rusbend/Bückeburg feierten Auftaktsiege.

Voriger Artikel
Provokant, hart und unfair
Nächster Artikel
Hilbig lässt den Hammer fliegen

Der Aufsteiger TuS Jahn Lindhorst gewinnt das erste Spiel in der Bezirksliga mit 94:74.

Quelle: rh

Basketball. Bezirksliga Herren: TuS Jahn Lindhorst – RV Hoya 94:74 (51:28).

Beim TuS fehlten mit Andreas Herber, Dominik Cwik und Thorben Rasch drei Stammkräfte. Allerdings hatte Coach Julian Sädtler die Starting Five komplett beisammen. Die Lindhorster führten mit 14:4. Mit elf Punkten Vorsprung ging es ins zweite Viertel. Die Führung wurde bis zur Pause auf 51:28 ausgebaut. Das war die Vorentscheidung. Der TuS verwaltete in Halbzeit zwei den Vorsprung und landete einen nie gefährdeten Erfolg. Es sei aber noch Luft nach oben, so Sädtler.

TuS: Brenneke 30, Bednareck 18, Glaß 16, Strecker 10, Forstner 10, Sädtler 5, Zach 3, Adam 2.

Bezirksklasse Herren: SG Rusbend/Bückeburg – TKW Nienburg II 84:31 (50:15).

Etwas überrascht waren die Zuschauer von der Leistung des selbst ernannten Mitfavoriten aus Nienburg. Die Mannschaft von der Weser war dem Tabellenzweiten der Vorsaison hoffnungslos unterlegen. Nach wenigen Minuten lag die SG mit 25:7 in Front und bei Halbzeit war das Spiel beim Stande von 50:15 bereits entschieden. „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft hoch zufrieden. Auch die Neuzugänge haben überzeugt. Allerdings war der TKW eine Riesenenttäuschung“, resümierte Spielertrainer Sven Claes.

SG: Claes 18, Odoy 17, März 11, Brandes 9, Mammay 8, Trippel 7, Götze 7, Belmiloudi 4, Dierting 2, Kaiser 1, Fichtner, Hoth.

TV Bergkrug II – TSV Bassum 50:60 (28:35).

Einen guten Start erwischte die neu formierte und verjüngte TVB-Reserve. Der Gast kam spät in Schwung und zog im zweiten Viertel vorbei. Allerdings verhinderte der TVB durch gute Abwehrarbeit einen größeren Rückstand. In der zweiten Halbzeit versuchte es der TVB mit Schnellangriffen. Nicht alle führten zum Ziel und so musste die TVB-Reserve den routinierten Gästen die Punkte überlassen. Coach Mathias Redeker lobte die kämpferische Einstellung seines Teams.

TVB II: Kranitz 10, Janson 9, Weilnhamer 9, Buhr 8, Rösler 7, Petersohn 3, Schönbeck 2, Becker 2, Tiffert, Glatt.

Jugendspiele:   U12: TuS Lindhorst – SC Langenhagen 63:48; U17 wbl.: TSV Luthe – Victoria Lauenau 67:20; U18 ml.: SG Rusbend – TKW Nienburg 69:53. rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs. Über das Aktuelleste in den Ligen berichtet für euch Buzzer-Reporterin Jacky Wynes im Video-Interview. mehr