Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ausfälle sind nicht zu kompensieren

Lokalsport / Jugendhandball Ausfälle sind nicht zu kompensieren

Die A-Junioren der JSG Nordschaumburg mussten in der Oberliga einen Rückschlag hinnehmen. Bei der TSV Burgdorf II gab es eine Auswärtsniederlage, der angestrebte vierte Tabellenplatz liegt jetzt drei Punkte entfernt.

Voriger Artikel
Sport-Schnipsel vom 20. November
Nächster Artikel
Spielpläne freigeschaltet

Zehn Treffer von Steven Acheampong sind zu wenig, die JSG Nordschaumburg unterliegt der TSV Burgdorf II.

Quelle: hga

Jugendhandball (hga). TSV Burgdorf II – JSG Nordschaumburg 37:35 (14:19). „In den Schlussminuten hatten sie uns“, erklärte Arno Skwirblies vom JSG-Trainergespann Skwirblies/Karl-Heinz Frohreich. Die JSG lieferte einen großartigen Kampf ab, allen voran Alexander Müller und Steven Acheampong, die je zehn Treffer erzielten.

 Lange lag die JSG vorn, traf immer wieder über eine schnelle Mitte. Erst beim 32:32 (50.) war der Gastgeber dran. In den Schlussminuten fehlte dann die Kraft, um die wichtigen Tore zu machen. Auch die Nerven spielten dabei eine Rolle. Dennoch ging die Mannschaft erhobenen Hauptes vom Feld. „Mit unseren Mitteln richtig Klasse“, urteilte Skwirblies.

JSG Nordschaumburg: Acheampong 10, Müller 10, Dyes 4, Buhl 3, Grabanica 3, Wehrmann 2, Moch 2, Kleine 1.

Weibliche A-Junioren Landesliga: MTV Auhagen – TuS Altwarmbüchen 19:27 (9:10). Es war die dritte Niederlage in Folge. Die Schützlinge von Coach Wolfgang Eichner trafen erst nach zehn Minuten zum ersten Mal, machten dennoch aus einem 3:6 ein 8:6. Altwarmbüchen glich beim 9:9 aus, Auhagen vergab einige Torchancen. Bis zum 10:12 waren die Eichner-Schützlinge dran, dann wuchs der Abstand auf 10:17. Schlechte Pässe und vergebene Großchancen luden den Gast zu Konter ein, hinzu kamen fünf nicht genutzte Siebenmeter. Während Auhagen abbaute, schoss Altwarmbüchen den Gastgeber aus der Halle. „Wir müssen den Blick nach unten richten, das wird nach den Ausfällen von Alina Beigang und Hannah Brandes schwer, vor allem wenn der Kopf nicht frei ist und der Kampf nicht angenommen wird“, erklärte Eichner.

MTV Auhagen: Lampe 5, Kühn 5, Binder 4, Hanke 3, Schmidt 2.

A-Junioren Landesliga: TSV Anderten II – GIW Meerhandball 41:28. GIW Meerhandball hat keinen Bericht abgegeben.

B-Junioren Landesliga: JSG Garmissen/Dingelbe – GIW Meerhandball 23:32 (11:14). Durch den Auswärtssieg tauschte GIW mit dem Gastgeber die Plätze, nahm selbst den zweiten Rang ein. In der ersten Halbzeit spielte GIW mit einem starken Jannik Deseniß im Tor gut durch. Den 14:11-Pausenvorsprung baute GIW auch durch die herausragend spielenden Maurice Nolte und Bastian Frantzheld bis zum 32:23-Sieg aus.

GIW Meerhandball: Thiele 9, Nolte 6, Knobloch 5, Frantzheld 5, Bredthauer 3, Neitzel 2, Blanke 1, Klingenbrunn 1.

C-Junioren Landesliga: VfL Hameln – JSG Nordschaumburg 29:21 (13:13). Eine Halbzeit lang spielten die Kontrahenten auf Augenhöhe, keine Mannschaft setzte sich ab. Nach dem Seitenwechsel geriet die von Jörg Hasselbring trainierte JSG 14:17 in Rückstand. Doch anstelle eines Aufbäumens ließ die Mannschaft erst in Teilen, dann komplett die Köpfe hängen. Einzig JSG-Torhüter Benedikt Stiller spielte einen souveränen Part. Hameln setzte die besseren spielerischen Akzente, so ging der Sieg in Ordnung. „Aufgeben und nicht nachsetzen sollte keine Option sein“, monierte Hasselbring den fehlenden Widerstand.

JSG Nordschaumburg: Hermann 8, Bergmann 4, Schulz 3, Grimme 2, Meier 1, Dunse 1, Könecke 1, Nevrotov 1.

JSG Nordschaumburg – SF Söhre 27:22 (14:8). Es standen sich dem Punktekonto nach zwei gleichwertige Gegner gegenüber. Diesmal setzte die JSG selbst die Akzente im Spiel. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung übernahmen die Hasselbring-Schützlinge die Regie. Nur beim 7:7 wurde es eng, bis zur Pause aber zog die JSG auf 14:8 davon. Die Mannschaftsleistung blieb auch nach dem Seitenwechsel erhalten, ab dem 20:10 ergab sich die Gelegenheit, durchzuwechseln. „Ein tolles Spiel, in dem jeder endlich mit jedem zusammen gespielt hat“, sagte Hasselbring.

JSG Nordschaumburg: Bergmann 8, Schulz 4, Büthe 3, Vogesund 3, Hermann 3, Brämswig 2, Meier 1, Nevrotov 1, Grimme 1, Dunse 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr