Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ausfälle wiegen schwer

Handball Ausfälle wiegen schwer

Mit personellen Sorgen fährt Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II zum Tabellenzehnten MTV Moringen, um einen weiteren Konkurrenten auf Abstand zu halten.

Voriger Artikel
Verfolgerduell in Obernkirchen
Nächster Artikel
HSG-Frauen sind heiß
Quelle: Symbolfoto

Handball. Im Hinspiel unterlag die von Sebastian Reichardt trainierte HSG-Reserve 26:31. In der Hauptsache war diese Niederlage ein Wendepunkt. In den Wochen danach stabilisierte sich die HSG mehr und mehr, fuhr die Erfolge ein, die zum aktuellen sechsten Tabellenplatz führten. Jetzt fährt die HSG mit dem Vorsatz zum Erfolg nach Moringen, aber der Ausfall von Jan Hudasch, Fred Michaelis, Byron Asche, Alexander Müller und Reichardt selbst wiegt schwer.

„Da müssen wir uns was einfallen lassen“, meint Reichardt. Moringen wird hoch motiviert auflaufen, der Zehnte hat den Klassenerhalt noch lange nicht gesichert. Fünf Spiele vor Saisonende hält sich der HSG-Trainer eine Option offen. Mit Blick auf die Zukunft sollen die jüngeren Spieler mehr Einsatzzeiten erhalten. Insbesondere der gerade den A-Junioren entwachsene Burim Grabanica soll die Chance auf der Angriffsmitte erhalten. Anwurf: Sonnabend, 18 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr