Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Bedeys Führungstor reicht nicht zum Sieg

Landkreis / C-Jugend Bedeys Führungstor reicht nicht zum Sieg

In der C-Junioren-Landesliga hat der VfL Bückeburg in die Spur zurückgefunden. Durch einen Heimsieg über SV Arminia Hannover rückte die Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz.

Voriger Artikel
MTV eine Nummer zu groß
Nächster Artikel
Bittere Pille für den VfL: Niklas Siepe schwer verletzt

Landesliga: VfL Bückeburg – SV Arminia Hannover 2:0 (1:0). Schon nach vier Minuten verlängerte Jakob Kühn einen Freistoß von Finn-Kristian Fischer unhaltbar zur 1:0-Führung für den VfL. Beide Mannschaften erspielten sich Chancen, VfL-Keeper Marc Zenker entschärfte die der Gäste zuverlässig. Nach dem Seitenwechsel blieb der VfL spielbestimmend, hatte in der Offensive aber nicht die nötige Ruhe und Durchschlagskraft. Arminia war mit Kontern gefährlich, das längst verdiente Tor blieb den Gästen versagt. Ein kurioses Tor entschied die Partie. Bjarne Struckmeier schlug einen Freistoß von der Mittellinie hoch in den Strafraum. Der Ball ging an Freund und Feind vorbei, setzte am Fünfmeterraum auf und sprang über den starken Arminen-Keeper ins Tor.

 „Nach der deftigen Niederlage der Vorwoche ein schweres Spiel für meine Jungs. Mit Blick auf die Tabelle und unser Selbstvertrauen war es ein ganz wichtiger Sieg“, erklärte VfL-Coach Thorsten Rinne. Die Ziele für das Spiel seien zwar zu 100 Prozent erreicht worden, aber man wisse, dass in bestimmten Bereichen eine Steigerung her müsse, so der Coach.

 Torfolge: 1:0 Jakob Kühn (4.), 2:0 Bjarne Struckmeier (64.).

Bezirksliga: SC Rinteln – JSG Sudweyhe/Weyhe-Lahausen 1:1 (1:1). Nach vier Wochen Spielpause fanden die Kontrahenten nur schwer in den gewohnten Rhythmus. Julian Bedey brachte den SCR in Führung, der Gast glich aus, ansonsten duellierten sich die Gegner im Mittelfeld. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der SCR den Druck, machte nichts daraus und scheiterte mit einem Elfmeter am gut reagierenden Gäste-Torhüter. Das Spiel blieb spannend bis zum Schluss, allein weitere Tore fielen nicht.

 „Wir haben zwei Punkte verschenkt, weil wir zu viele Torchancen vergeben haben“, so das Trainerduo Lothar Rachow und Thomas Bedey.

 Torfolge: 1:0 Julian Bedey (17.), 1:1 Marcel Strehlau (25.).

JSG Deister United – TuS Sulingen. Der TuS Sulingen trat nicht zum Spiel an.

JSG Stadthagen/Bückeberge – JSG Stuhr/Seckenhausen 2:0 (0:0). Coach Gorancho Georgiev war durch seine Ausbildung zur C-Lizenz verhindert, Stefan Kiesewetter vertrat ihn erfolgreich. Der Gastgeber war gut auf den Gegner eingestellt. Stuhr hatte Probleme mit den schnellen Angriffen der JSG, wurde ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Direkt nach der Pause ging der FC durch ein Eigentor in Führung, Kaan Güvez erzielte das 2:0.

 „Der Sieg war verdient, trotz größerer Spielanteile des Gegners hatten wir ein Chancenplus“, erklärte Kiesewetter.

 Torfolge: 1:0 Eigentor (36.), 2:0 Kaan Güvez (61.). hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr