Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bei Goran Krka macht alles einen Sinn

Handball / MTV Großenheidorn Bei Goran Krka macht alles einen Sinn

Als der Oberligist MTV Großenheidorn die Verpflichtung von Goran Krka als Trainer bekannt gab, horchten die eingefleischten Handballfans auf.

Voriger Artikel
575 Starts in Rinteln
Nächster Artikel
Günstige Gelegenheit

Unaufgeregt, höflich und zurückhaltend: Goran Krka ist als neuer MTV-Trainer mit drei Siegen in die Saison gestartet.

Quelle: hga

Handball. Krka trat ein schweres Amt an, der MTV befand sich nach schwächeren Jahren im Umbruch. Die Zeit der großen Erfolge war vorbei, die Erwartungen nach unten korrigiert. Was für ein Mann übernahm da den Posten? Krka wirkt unaufgeregt, höflich, zurückhaltend – aber dennoch bestimmt.

 Der Coach bereitet sich und die Mannschaft von Spiel zu Spiel vor, inklusive diverser Änderungen. Dabei stellt die 6:0-Abwehr die Grundvariante im Spiel dar. „Ich bin eher einer, der sich für was entscheidet. Aber ich weiß, dass im Spiel immer die Situation kommt, wo man was ändern muss“, beschreibt Krka seine Vorstellungen. 6:0 in der Abwehr gelte als Grundsatz, man habe aber auch wie gegen den TV Jahn Duderstadt schon 40 Minuten 5:1 gespielt, so Krka.

 Disziplin, gerade die persönliche im Vorfeld von Spielen, setzt Krka bei seinen Spielern voraus. „Wir trainieren drei Mal in der Woche, das ist schon Leistungssport. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand freitags losgeht und das kaputtmacht“, sagt der Coach, dessen ruhige Art auf der Bank seine Fortsetzung findet. Das heißt nicht, dass Krka nicht mitfiebert und mitgeht, ganz und gar nicht. Aber die teils aggressiven oder lautstarken Auftritte manches anderen Trainers sind ihm fremd.

 „Ich mag Aktionismus nicht so gern, wenn ich etwas sage, muss es Sinn haben“, meint der Coach. Aggressivität und Schreien seien Dinge, die nur eine ganz kurze Wirkung hätten. Er wisse nicht, ob da nicht das Sachliche verloren ginge. „Man muss sich immer konzentrieren und überlegen was mache ich jetzt, wie wechsele ich, welche Abwehrvariante spiele ich“, sagt Krka. Das sei sicher von Mensch zu Mensch schwierig, es passiere ihm auch, dass der in der Halbzeit die Mannschaft mal deutlicher anspräche. „Ich sage schon klare Worte, wenn mir etwas nicht gefällt“, meint der Coach. Er würde sich nie mit gegnerischen Spielern oder den Schiedsrichtern streiten, das bringe gar nichts, unterstreicht Krka seine Philosophie.

 Die Vorbereitung lief überhaupt nicht gut. Krka übernahm das Amt spät, erst im Juni. Da stand die Planung schon, Mannschaft und Trainer mussten da durch. Erst ganz kurz vor Saisonbeginn hatte Krka alle beisammen. „Teilweise war ich sehr frustriert, weil viele Sachen unglücklich gelaufen sind. Ich glaube nicht, dass diese Fehler noch einmal passieren“, blickt Krka zurück.

 Als positiv empfand der Coach die Tatsache, dass – Probleme hin oder her – die Vorbereitung fast 10 Wochen lang gewesen sei. Das sei scheinbar gut für die physische und mentale Verfassung gewesen, so Krka.

 Zumindest dem Saisonstart hat es nicht geschadet, der MTV startete mit 6:0-Punkten. Damit hatte Krka ein Problem noch nicht: den Umgang mit Niederlagen.

 „Wie andere brauche ich Zeit, um so etwas zu verarbeiten. Egal, ob Sieg oder Niederlage, man kann mit einem Tor gewinnen und trotzdem nicht schlafen“, schildert Krka seine Art des Umganges. Es käme immer darauf an, wie man gespielt habe. Er habe keine Probleme, wenn die Mannschaft gut gespielt und eine hundertprozentige Einstellung gezeigt habe. Das wäre einfacher, als wenn man auseinandergenommen würde, so Krka. „Bei ganz spannenden Situationen, wenn das Adrenalin ganz hoch ist, kann ich auch nach Siegen schlecht schlafen“, sagt der Coach. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr