Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Benefizspiel bringt über 50.000 Euro

Handball / GWD Benefizspiel bringt über 50.000 Euro

Die „Jose-Carreras-Leukämie-Stiftung“ durfte sich kurz vor dem Anpfiff des Benefiz-Spieles zwischen dem Handball-Erstligisten GWD Minden und dem spanischen Weltklasse-Team vom FC Barcelona schon als der eigentliche Sieger fühlen.

Voriger Artikel
WM-Härtetest gegen Belgien
Nächster Artikel
Homeier springt zu Gold

Scheckübergabe: Olrik Laufer (von rechts) und GWD-Manager Horst Bredemeier überreichen den Scheck an Mitglieder der „Jose-Carreras-Leukämie-Stiftung“.

Quelle: hga

Handball. Der Mindener Juwelier Olrik Laufer, selbst einmal an Leukämie erkrankt, machte das Spiel mit viel Einsatz möglich und übergab zusammen mit GWD-Manager Horst Bredemeier zunächst einen Scheck über 38000 Euro an Mitarbeiter der Stiftung. Hallensprecher Jürgen Schäpsmeier gab dann bekannt, dass die Summe mit der Abendkasse auf 44000 Euro angewachsen sei. „Die Kampa-Halle setzt ein Zeichen“, meinte Laufer, regionaler Botschafter der Leukämie-Stiftung. Laufer erhielt für sein Engagement langen Beifall von den 3400 Zuschauern. Beim Schlusspfiff waren alle Sieger, das 30:31 begeisterte die Fans. Und die Spendenbereitschaft war noch nicht gestillt: Ein Spendenscheck des Lions Club Minden und weitere Einnahmen des Abends schraubten die Spendensumme auf über 50000 Euro.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr