Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Blitzstart stellt die Weichen

Basketball / Bezirksoberliga +++ mit Video Blitzstart stellt die Weichen

In der Bezirksoberliga hat sich der TV Bergkrug gegen den TuS Bothfeld keine Blöße gegeben und mit einem 80:60-Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze gehalten.

Voriger Artikel
HSG hat Antworten parat
Nächster Artikel
MTV untermauert Rang drei

Trotz Bedrängnis bringt Dennis Busche (Mitte) vom TV Bergkrug den Ball im Korb unter. hga

Basketball. Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug – TuS Bothfeld 80:60 (39:28). Mit einem Blitzstart in die zweite Halbzeit sicherte sich der TV Bergkrug frühzeitig den Sieg und zwei Punkte im Verfolgerduell der Bezirksoberliga. Zuvor war es lange ein Spiel ohne Höhepunkte. Ein überlegener TVB kontrollierte das Geschehen auf dem Feld und zeigte sich besonders unter den Brettern mit Tim Insinger hoch überlegen. Dazu kam eine große Breite in der Offensive. Die Halbdistanz- und die Dreierpunkte fanden häufig ihr Ziel.

Die letzten 15 Minuten des Spiels waren dann wieder ruhig. Der TuS unternahm zwar mehrere Aufholversuche, gab das Unterfangen aber meist schnell wieder auf. Der TVB kontrollierte das Spiel bis zur Schlusssirene, ohne sich dabei restlos verausgaben zu müssen.
TVB: Tim Insinger 19, Rösler 18, Sven Busche 16, Feldmann 10, Dennis Busche 6, Metschke 5, Badtke 3, Wittmershaus 3, Dimitrijevic, Redeker. Bezirksklasse

Herren: SG Rusbend/Bückeburg – TKW Nienburg III 77:60 (38:29). Der Lauf der SG geht unvermindert weiter. Nach Siegen über Hoya und Lindhorst musste nun auch der TKW Nienburg die Stärke der SG anerkennen. Die Angriffe wurden flüssig und schnell mit gutem Passspiel nach vorn gebracht und meist mit einem freien Wurf abgeschlossen. Der TKW enttäuschte nach seinen guten letzten Spielen besonders im Angriff. Die Spieler um Andreas Rabe blieben blass und hatten nur wenige Einfälle. Auch ohne den verletzten Sven Claes, dafür aber mit einem treffsicheren Bojan Vucic, war der Sieg nie in Gefahr.
SG: Vucic 28, Machaczka 24, Nerlich 10, Suhr 7, Trippel 3, Fichtner 3, Odoy 2, Götze.

TV Bergkrug III – TuS Jahn Lindhorst 52:76 (30:35). Der Gast aus Lindhorst brachte sich nach der guten Eröffnungsphase schnell mit einem 12:4 Lauf in Führung, um diese dann bis zur Schlusssirene nicht mehr abzugeben. Im dritten Viertel wurde das relativ einseitige Spiel mit 24:8 endgültig zugunsten der überlegegenen Lindhorster entschieden.

TVB : Kranitz 20, Janson 16, Sascha Rösler 9, Griestop 5, Tiffert 2, Petersohn, Olaf Dierking, Seifert; Lindhorst: Brenneke 23, Rasch 14, Strecker 18, Glaß 13, Zach 7, Daus, Gercin. rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr