Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Brandes und März führen SG zum ersten Saisonsieg

Lokalsport Basketball Brandes und März führen SG zum ersten Saisonsieg

Viertes Spiel, vierter Sieg für den TV Bergkrug in der Bezirksoberliga. Beim VfL Hameln gewann das Team von Olesia Rosnowska mit 83:52.

Voriger Artikel
Schlappen für die Schaumburger Regionalligisten
Nächster Artikel
„Peinlich und unter aller Sau“
Quelle: dpa

Basketball (rh). Bezirksoberliga Herren: VfL Hameln – TV Bergkrug 52:83 (25:40). Der TV Bergkrug zeigte von Beginn an Schwächen im Abschluss aus der Distanz. Die Würfe verfehlten ihr Ziel. So suchte der TVB den Weg zum Korb und wurde oft durch Fouls gestoppt. In der Defensive ließ Olesia Rosnowska erneut mit einer Zonenverteidigung spielen, die auch ihre Wirkung zeigte, da der VfL ähnliche Schwächen im Abschluss aus der Distanz zeigte. Mit 22:13 entschied der TVB das erste Viertel für sich. Auch im zweiten Abschnitt gab es keine großen Überraschungen. Mit einer 40:25-Halbzeitführung ging es in die Kabine. Im dritten Spielabschnitt wurde der TVB in der Defensive noch besser, bereitete dem VfL zunehmend Schwierigkeiten und baute die Führung auf 34:58 aus. Im letzten Viertel war das Spiel auf beiden Seiten sehr zerfahren. Viele Diskussionen mit den Schiedsrichtern und zunehmender körperlicher Einsatz ließen keinen Spielfluss mehr aufkommen.

TVB: Metschke 17, Busche 15, Winzker 14, Rösler 12, Feldmann 11, Badtke 5, Stahlhut 5, Redeker 4.

TSV Neustadt – TuS Jahn Lindhorst 100:60 (47:31). „Selbst mit Bestbesetzung hätten wir gegen diese mit ehemaligen Regionalliga- und Oberligaspielern gespickte Mannschaft keine Siegchance gehabt. Dass es dann am Ende sehr deutlich wurde, ist dem Fehlen von Herber, Hamann, Hartmann, Cwik, Allak, Rokohl, Kipp und dem langzeitverletzten Brenneke geschuldet“, versuchte Coach Julian Sädtler die derbe Niederlage zu erklären. Der TuS spielte zu Beginn gut mit, musste aber durch zwei schwache Minuten bereits das erste Viertel mit 18:27 abgeben. Im zweiten Abschnitt verlief das Spiel ausgeglichen. Neustadt zeigte sich aber bei der Chancenverwertung sicherer und ging mit einer 47:31-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV den Druck auf Spielmacher Oleg Burhanau, der sich zwar wehrte, doch seinen Punkteschnitt von 23 pro Spiel nicht erreichte. Im dritten Viertel zogen die Gastgeber unaufhaltsam davon.

TuS: Weinert 29, Glaß 10, Sädtler 9, Burhanau 7, Rasch 4, Sandmann 1, Vogel.

Bezirksliga Herren: SV Ahlem – SG Rusbend/Bückeburg 52:62 (29:24). Ein ausgeglichenes Spiel wurde erst in den letzten Minuten durch drei Dreier Till Brandes entschieden. Christian März gelang gegen Ende des dritten Viertels ein 12:0-Lauf, der die SG wieder heran brachte. Beide Mannschaften legten größten Wert auf die Defensive.

SG: März 22, Brandes 11, Tounkap 11, Feld 10, Claes 4, Mammey 2, Fichtner 2, Strecker, Robke.

Jugendergebnisse: U 17 wbl.: TSV Neustadt – TuS Lindhorst 80:34; U 16 ml.: TSV Neustadt – TuS Lindhorst 69:40.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr