Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brenneke trifft nach Belieben

Basketball Brenneke trifft nach Belieben

Durch einen 107:73 (49:31)-Kantersieg beim TKW Nienburg II hat der TuS Jahn Lindhorst die Tabellenführung in der Bezirksklasse verteidigt.

Voriger Artikel
Traumspiel
Nächster Artikel
HSG erobert Tabellenspitze

Basketball. Bezirksklasse Herren: TKW Nienburg II – TuS Jahn Lindhorst 73:107 (31:49).

Auch ohne seine drei Center David Bednareck, Marco Adam und Rudi Forstner sowie ohne die beiden Flügel Dominik Cwik und Thorben Rasch gewann der TuS sein zweites Saisonspiel beim vorjährigen Vizemeister deutlich. Nach anfänglichen Schwächen, vor allem von der Freiwurflinie, übernahm die Mannschaft von Spielertrainer Julian Sädtler das Kommando und setzte sich mit zehn Punkten nach dem ersten Viertel ab. Zur Pause lagen die Lindhorster mit 19 Zählern vorne. Nach dem Seitenwechsel brannte die Mannschaft ein wahres Feuerwerk ab. Der TKW wurde zum Spielball der Lindhorster Offensive. Zahllose Ballgewinne, toll herauskombinierte Abschlüsse und ein Christian Brenneke, der aus jeder Ecke des Spielfeldes seine Dreier versenkte, ließen den selbst ernannten Titelaspiranten wie eine Anfängertruppe aussehen.

TuS: Brenneke 48, Glaß 19, Strecker 19, Zach 18, Sädtler 6, Gercin 5, Schubert 2. SV Ahlem II – TV Bergkrug II 83:46 (32:13).

Beide Mannschaften begannen das Spiel verhalten, waren auf Fehlervermeidung aus. Ahlem führten nach dem ersten Viertel mit 15:11. Wie ausgewechselt präsentierten sich die Spieler des SVA im zweiten Spielabschnitt. Das Tempo wurde angezogen, die TVB-Abwehr hatte unlösbare Probleme. Auch die Abwehr des Gastgebers agierte viel aggressiver. Die Angriffe des TVB verpufften. Einen einzigen Korb erlaubte man in diesem Viertel dem TVB. Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Auch in der zweiten Halbzeit beherrschte der SVA das Geschehen. Jetzt allerdings mit weit weniger Tempo. Bis zum Spielende fand die Reserve des TVB keine Mittel gegen den Ahlemer Center.

TVB II: Rösler 20, Buhr 9, Tiffert 6, Becher 4, Seifert 4, Busche 3, Griestop, Kranitz, E. Gaudioso, A. Gaudioso. Jugendergebnisse:

U 18 ml.: RV Hoya – TV Bergkrug 21:102; U 14: Eintracht Hildesheim – TuS Lindhorst 83:52. rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr