Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brennekes Versuch verfehlt den Korb

Basketball Brennekes Versuch verfehlt den Korb

Das spannende Rennen um die Meisterschaft in der Bezirksoberliga ist entschieden. Drei Mannschaften liefen punktgleich über die Ziellinie.

Voriger Artikel
HSG nutzt Räume zum Kantersieg
Nächster Artikel
Schütte hat Spaß, weil alle helfen
Quelle: dpa

Basketball. Durch den direkten Vergleich hat der CVJM Hannover II das bessere Ende für sich und steigt in die Oberliga auf. Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug – TuS Eicklingen 82:49 (41:25).

 Von der ersten Minute an ließ der TVB keinen Zweifel daran, wer Herr in der Halle war. Für den Gast war das Spiel zu schnell. Dies und die großen Vorteile unter den Brettern sorgten im ersten Viertel für eine schnelle 21:8-Führung. Auch danach beherrschte der TVB seinen Gegner nicht zuletzt wegen der körperlichen Überlegenheit der Center, die sowohl defensiv als auch offensiv etwa 80 Prozent aller Rebounds gewannen. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelangen dem Gast dann einige erfolgreiche Versuche aus der Distanz.

 Mit den Treffern für Eicklingen war nach dem Pausentee erst einmal Schluss. Ganze acht Punkte ließ die starke TVB-Abwehr im dritten Viertel zu. Beim Stande von 63:33 schaltete der TVB auf Sparflamme. Am Ende war es der erwartet leichte Sieg des TVB, der die Saison punktgleich mit dem Tabellenführer aus Hannover beendete.

TVB: Sven Busche 20, Insinger 17, Feldmann 15, Winzker 11, Wittmershaus 8, Redeker 4, Amelng 3, Metschke 2, Stalhut 2. Bezirksklasse Herren: TKW Nienburg – TuS Jahn Lindhorst 74:70 (35:26): Die Gäste legten einen schlechten Start hin und lagen nach dem ersten Viertel mit 20 Punkten zurück. Die Entscheidung war das noch nicht. Die Steigerung begann in der Abwehr – mit einer Mann-Mann-Verteidigung und übertrug sich auf den Angriff. Von Minute zu Minute wurde der TuS stärker und schließlich auch überlegen. Von Minute zu Minute wurde der Rückstand weiter verkürzt – bis zur Pause auf zwölf Punkte.

 90 Sekunden vor dem Ende waren die Gäste bis auf zwei Punkte heran und in Ballbesitz. Der Dreier-Versuch des überragenden Christian Brenneke landete aber nicht im Korb.

TuS: Brenneke 36, Strecker 17, Zach 10, Adam 2, Sädtler 2, Yonak, Daus, Gercin. rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr