Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bückeburg triumphiert im Sechs-Punkte-Spiel

Jugendfußball Bückeburg triumphiert im Sechs-Punkte-Spiel

In der B-Junioren-Niedersachsenliga hat der VfL Bückeburg einen wichtigen Auswärtssieg gelandet und seine Chance auf den Klassenerhalt erhöht. Landesligist SC Rinteln schaffte beim Tabellenführer den ersten Saisonsieg.

Voriger Artikel
Siepe trifftper Freistoß
Nächster Artikel
JSG Enzen auf Plastik ausgekontert
Quelle: dpa

Jugendfußball (hga). Niedersachsenliga: SC Langenhagen – VfL Bückeburg 1:2 (0:1).

 Es war ein Sechs-Punkte-Spiel und die Schützlinge von Christian Heine und Uwe Hering wussten darum. Hellwach übernahmen sie die Regie und zeigten gute Kombinationen. Einziger Schwachpunkt war wieder einmal die Chancenverwertung. Jannis Wilkening schloss in der 35. Minute eine direkte Kombination mit dem 1:0 ab. In Hälfte zwei wurde Langenhagen stärker, die gute VfL-Defensive verhinderte jedoch einen möglichen Abschluss. Der VfL blieb durch Konter gefährlich, ließ allerdings drei klare Möglichkeiten aus. Rene Thom brachte den VfL in der 48. Minute doch noch 2:0 in Front. Langenhagen bäumte sich gegen die Niederlage auf und kam durch Rezzan Bilmez zum Anschlusstreffer.

 Torfolge: 0:1 Jannis Wilkening (35.), 0:2 Rene Thom (48.), 1:2 Rezzan Bilmez (73.).

Landesliga: JFV RWD Diepholz – SC Rinteln 1:3 (0:2). „Die beste Saisonleistung“, erklärte SCR-Coach Michael Lackner. Beim Tabellenführer zeigten die Lackner-Schützlinge eine geschlossene, konzentrierte Mannschaftsleistung. Serhat Merdoglu brachte Rinteln 1:0 in Führung, Andre Kuhlmann erhöhte per Foulelfmeter auf 2:0. Kuhlmann war es dann auch, der einen schnellen Konter in der zweiten Hälfte zum 3:0 abschloss. Am Ende kam Diepholz bei nachlassenden Rintelnern zum Ehrentreffer. SCR-Keeper Yannick Röhr krönte seine hervorragende Leistung mit einem gehaltenen Elfmeter. „Es zeigt sich, dass die Spieler den Kampf um die Landesliga angenommen haben“, resümierte Lackner.

 Torfolge: 0:1 Serhat Merdoglu (25.), 0:2, 0:3 Andre Kuhlmann (FE 37., 60.), 1:3 (67.).

Bezirksliga: TSG Seckenhausen/Fahrenhorst – JSG Niedernwöhren/Enzen 2:2 (2:0). Der von Fabian Stapel trainierte Tabellenführer zeigte zwei Gesichter. In der ersten Halbzeit zeigten die Stapel-Schützlinge eine desolate Leistung, ließen die Leistungsbereitschaft vermissen. Folgerichtig ging es mit einem 0:2 in die Pause. Eine deutliche Ansprache mit dem Appell an Leistungswillen und den „inneren Schweinehund“ zeigte Wirkung. Die JSG berannte das gegnerische Tor. Joshua Kahlert gelang das 1:2, Vincent von Herz rettete kurz vor dem Ende mit seinem Treffer den Punkt. „Das war unglaublich, was da ablief“, monierte Stapel unfaires Verhalten des Gegners, der mit allen Mitteln versuchte, das Spiel zu unterbrechen.

 Torfolge: 1:0 (23.), 2:0 (36.), 2:1 Joshua Kahlert (61.), 2:2 Vincent von Herz (76.).

FC Stadthagen – TSV Mühlenfeld 2:6 (1:4). 15 Minuten lang hatte der von Carsten Meier trainierte FC so etwas wie einen „Blackout“. Mühlenfeld bedankte sich für die Geistesabwesenheit der Platzherren und schoss eine 4:1-Führung heraus. Alperen Canbolat hatte das zwischenzeitliche 1:2 erzielt. Nach dem Seitenwechsel kehrten Konzentration und Engagement der Meier-Schützlinge zurück. Allerdings zu spät.

 „Der Gegner schießt in der ersten Hälfte drei Tore, die wir auf unsere Kappe nehmen müssen. Das kann und darf alles passieren, wir lernen immer wieder dazu“, sagte Meier.

 Torfolge: 0:1 Pohl (21.), 0:2 Brückner (23.), 1:2 Alperen Canbolat (27.), 1:3 Banach (34.), 1:4 Brückner (37.), 1:5 Pohl (58.), 2:5 Tim Hoffrichter (61.), 2:6 Engel (76.).

JSG Leese – VfL Bückeburg II 2:0. Der VfL Bückeburg hat keinen Bericht abgegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr