Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bückeburger C-Junioren verlieren Platz an der Sonne – 1:2-Pleite

Jugendfußball / Bezirksliga Bückeburger C-Junioren verlieren Platz an der Sonne – 1:2-Pleite

Die C-Junioren des VfL Bückeburg mussten den ersten Platz der Bezirksliga räumen. Dort steht jetzt der bisherige Zweite TuS Sulingen, der den VfL im direkten Duell bezwang.

Voriger Artikel
Doppelsieg: Beckedorf neuer Spitzenreiter
Nächster Artikel
SC hat in Barsinghausen alles im Griff

Emre-Can Kaptan ist durch und erzielt das 2:0 für die Rintelner C-Junioren.

Quelle: ph

Jugendfußball (hga). TuS Sulingen – VfL Bückeburg 2:1 (0:0). In einem intensiv geführtem Spiel dominierte Sulingen bis zur 20. Minute. Im Anschluss entwickelte sich ein verteiltes Spiel. Noch vor der Pause vergab der von Thorsten Rinne trainierte VfL zwei gute Führungschancen. Nach dem Seitenwechsel waren die Rinne-Schützlinge bis zur 55. Minute die überlegene Mannschaft. Der VfL hatte zwei klare Großchancen, vergab diese jedoch und kassierte völlig überraschend das 0:1 (55.) durch einen Flachschuss. Nur drei Minuten später schlug erneut ein flach geschossener Ball im Bückeburger Tor ein. Marvin Steigmann schaffte für die Rinne-Schützlinge nur noch das 1:2 (68.), der Anschlusstreffer kam jedoch zu spät. „Durch Auslassen bester Tormöglichkeiten, mangelnder Konsequenz am eigenen Strafraum und individueller Fehler haben wir das Spiel in fünf Minuten selbst entschieden“, erklärte Rinne angesäuert.

 Torfolge: 1:0 (55.), 2:0 (58.), 2:1 Marvin Steigmann (68.).

FC Stadthagen – JSG Bohnhorst 6:1 (1:1). Zunächst fand der von Nico Mavridis trainierte FC kein Mittel gegen einen sehr defensiv aufgestellten Gegner. Im Gegenteil, nach 12. Minuten gerieten die Mavridis-Schützlinge 0:1 in Rückstand. Noch vor der Pause glich Robin Detering mit dem ersten von vier erzielten Toren zum 1:1 aus. In Hälfte zwei zeigte der FC mehr Engagement, der Bann brach nach dem 2:1 durch Marius Zeckel. Detering mit drei weiteren Toren und Sebastian Pook schraubten den Spielstand auf 6:1 hoch. „Eine Halbzeit zum Vergessen und eine, wo wir unsere Möglichkeiten im Spiel umgesetzt haben. Endlich haben wir auch unsere Chancen eiskalt genutzt“, erklärte Mavridis.

 Torfolge: 0:1 (12.), 1:1 Robin Detering (26.), 2:1 Marius Zeckel (45.), 3:1, 4:1 Detering (47., 51.), 5:1 Sebastian Pook (54.), 6:1 Detering (58.).

SC Rinteln – JSG Anemolter-Schinna 4:1 (1:0). In der ersten Hälfte taten sich die Schützlinge von Coach Daniel Geißler schwer. Der Spielaufbau gelang nicht so gut wie gewünscht, auch die Chancenverwertung hakte. Nico Barysch brachte den SCR kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel lief es besser für den SCR. Emre-Can Kaptan und Luis Böhm erhöhten auf 3:0. Der Gast war kurz vor dem Ende durch einen Konter zum 1:3 (63.) erfolgreich. Zwei Minuten später traf Anemolter wieder, diesmal allerdings ins eigene Tor zum 4:1-Endstand für den SCR.

 Torfolge: 1:0 Nico Barysch (30.), 2:0 Emre-Can Kaptan (44.), 3:0 Luis Böhm (48.), 3:1 (63.), 4:1 Eigentor (65.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr