Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bückeburger Damen starten standesgemäß

Landkreis / Tennis Bückeburger Damen starten standesgemäß

In der Verbandsklasse mussten die Herren 55 des TSV Eintracht Exten eine 1:5-Niederlage gegen den SV Frielingen hinnehmen. Die Herren 65 von RW Rinteln kassierten, ebenfalls in der Verbandsliga, gegen den FC Neuwarmbüchen eine glatte 0:6-Pleite. Wenigstens einen Zähler gab es für die Verbandsliga-Damen des TSV Eintracht Exten beim 3:3 in Nienhagen.

Voriger Artikel
25. TTVN Schüler Grand Prix in Rinteln
Nächster Artikel
Jubel beim VfL Bückeburg – Trauer beim 1. FC Wunstorf

Tennis (nem). Verbandsliga-Damen 50: SV Nienhagen – TSV Eintracht Exten 3:3. Zwei verlorene Doppel machten den Extener Traum vom Auftaktsieg zunichte, der nach den Einzeln und der 3:1-Führung schon greifbar nahe schien.

Verbandsliga-Damen 60: Bückeburger TV – TSV Rethen 4:2. Ein standesgemäßer 4:2-Erfolg für den heimischen Favoriten war der erste Schritt zum angestrebten Aufstieg in die Landesliga.

Verbandsklasse-Herren 55: TSV Eintracht Exten – SV Frielingen 1:5. Der Aufsteiger aus Exten merkte sofort, dass in dieser Spielklasse ein anderer Wind weht, und muss schwer um den Klassenerhalt kämpfen.

Verbandsliga-Herren 65: SV Gehrden – SG Rodenberg 4:2. Obwohl nach den Leistungsklassen die Partie vollkommen ausgeglichen war, stand die SG Rodenberg am Ende mit leeren Händen da und kann nur auf die kommenden Spiele hoffen.

RW Rinteln – FC Neuwarmbüchen 0:6. Noch stärker erwischte es RW Rinteln zum Saisonauftakt, denn zwei gewonnene Sätze waren die einzige Ausbeute. Damit ist auch schon klar, dass es eine schwierige Saison werden wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr