Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bückeburger TV auf gutem Weg in Richtung Landesliga

Tennis / Verbandsliga Bückeburger TV auf gutem Weg in Richtung Landesliga

Die Verbandsliga Herren 60 des Bückeburger TV machten einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft. Gegen den TuS Empelde gab es einen 5:1-Erfolg. Für eine Riesenüberraschung sorgte die SG Rodenberg in der Verbandsliga. Die Herren 40 gewannen beim Spitzenreiter TC Hildesheim mit 5:1.

Voriger Artikel
Zehnjähriger Niedersachse gewinnt die B-Klasse beim TTVN Schüler Grand-Prix
Nächster Artikel
18. Barbarossa Swim-Cup in Obernkirchen
Quelle: dpa

Tennis (nem). Verbandsliga-Herren 30: RW Ronnenberg – Bückeburger TV 4:2. Obwohl Bückeburg in Bestbesetzung antrat und nach dem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln noch auf ein Unentschieden hoffen konnte, wurden anschließend beide Doppel verloren, und die Niederlage war perfekt. Die Gäste stehen nun erst einmal auf dem letzten Tabellenplatz.

Verbandsliga-Herren 40: TC Hildesheim – SG Rodenberg 1:5. Nach der überraschenden Auftaktniederlage war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass Rodenberg den Spitzenreiter mit 5:1 besiegen würde. Die Gäste rückten auf den dritten Tabellenplatz vor und wollen noch einmal angreifen.

Verbandsliga-Damen 50: TSG Ahlten – Eintracht Exten 5:1. Die eindeutig zu hoch ausgefallene Niederlage gegen den Tabellenletzten – zwei von drei Dreisatzkämpfen gingen verloren – führte dazu, dass Exten nun selbst am Tabellenende steht und schwer um den Klassenerhalt kämpfen muss. Den Ehrenpunkt errang Hildegard Droste im Spitzeneinzel mit 10:8 im Match-Tiebreak des dritten Satzes.

Verbandsliga-Herren 60: Bückeburger TV – TuS Empelde 5:1. Spitzenreiter Bückeburg setzte sich gegen den Tabellenvorletzten erwartet deutlich durch. Die Gastgeber bleiben damit an der Tabellenspitze und sind die einzige Mannschaft ohne Punktverlust. Das Ziel ist der Aufstieg in die Landesliga.

Verbandsliga-Herren 65: RW Rinteln – SV Gehrden 3:3. Das Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ist für den Tabellenletzten Rinteln ein Achtungserfolg. Dieser wurde erst durch den Gewinn beider Doppel möglich, wobei Werner/Schlehufer auch das nötige Glück hatten, wie das 10:8 im Match-Tiebreak des dritten Satzes deutlich belegt. Neues Schlusslicht ist jetzt die spielfreie SG Rodenberg.

Verbandsklasse-Herren 30: GW Stadthagen – TC Großenheidorn 0:6. Lediglich ein Satzgewinn deutet darauf hin, dass der Klassenerhalt bereits frühzeitig verspielt sein könnte, denn die Gastgeber sind bereits Tabellenletzter.

Verbandsklasse-Herren 40: BW Bad Nenndorf – TuS Wunstorf 1:5. Die klare Niederlage gegen Schlusslicht Wunstorf führte dazu, dass Bad Nenndorf nun auf dem letzten Platz gelandet ist, denn der Punktgewinn durch Mario Miertzschke war die einzige Ausbeute.

Verbandsklasse-Damen 40: Niedersachsen Döhren – TC Bad Eilsen 4:2. Drei Dreisatzniederlagen führten dazu, dass Tabellenführer Bad Eilsen auf den dritten Platz zurückgefallen ist. Lediglich Susanne Leberke konnte ihr Einzel gewinnen und mit Ulrike Ringk auch den zweiten Punkt holen.

Verbandsklasse-Damen 50: MTV Groß Buchholz – Bückeburger TV 5:1. Der Tabellenführer war zu stark für Bückeburg, trotz des Einzelerfolges von Gertrud Sonnhof. Bückeburg ist Tabellenvorletzter und muss bereits um den Klassenerhalt bangen.

Verbandsklasse-Herren 50: Mühlenberger SV – TSV Hagenburg 5:1. Aufsteiger TSV Hagenburg merkt deutlich, dass in der Verbandsklasse ein anderer Wind weht. Die Mannschaft wartet weiter auf den ersten Punktgewinn und das auf dem letzten Tabellenplatz. Norbert Dostal holte den Ehrenpunkt für die Gäste im Einzel.

Verbandsklasse-Herren 55: Friesen Hänigsen – Eintracht Exten 4:2. Auch Exten muss als Aufsteiger erst einmal Lehrgeld zahlen, trotz des Einzelpunktes durch Heinrich Schmidt. Hesse/Krack konnten immerhin noch auf 2:4 verkürzen, doch die Mannschaft bleibt weiterhin Schlusslicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr