Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Chancenlos

Handball Chancenlos

In der Frauen-Regionsoberliga hat die HSG Exten-Rinteln beim neuen Tabellenführer TSG Emmerthal keine Chance gehabt und verlor mit 14:25 (4:10).

Voriger Artikel
GIW reist in die Hansestadt
Nächster Artikel
In der Spitzengruppe
Quelle: dpa

Handball. Die erste Halbzeit verschlief der Außenseiter. „Wir waren nicht konsequent genug in der Abwehr, haben auch zu wenig Einsatz gezeigt. Anscheinend war der Respekt vor dem Gegner zu groß“, monierte HSG-Coach Saulius Tonkunas. Bereits zur Pause war die Partie entschieden. Emmerthal hatte das Match im Griff und führte klar mit 10:4.

 Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste den Respekt ab. „Wir haben endlich in der Deckung richtig zugepackt“, freute sich der HSG-Trainer. Die Gäste verkürzten auf 11:15. „Dann haben wir einen Siebenmeter verworfen und unsere Aufholjagd war damit gestoppt“, erklärte der Litauer. Emmerthal schraubte in der Schlussphase des Spiels das Ergebnis in die Höhe. „Wir haben in Halbzeit zwei großen Willen gezeigt. Das hat mich gefreut. Der Sieg der TSG war nie gefährdet“, analysiert Tonkunas. HSG: Voß 3, Bulmahn 2, Pawel 3, Gbur 3, Esche 1, Ciezki 2. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr