Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Damen 55 des TV Bergkrug steigen in die Oberliga auf

Aufstiegsjubel Damen 55 des TV Bergkrug steigen in die Oberliga auf

In der Verbandsliga haben die Herren des Bückeburger TV durch einen 6:0-Erfolg über den TC Sommerbostel II einen großen Schritt in Richtung Landesliga-Aufstieg gemacht.

Voriger Artikel
SG Rodenberg schafft den Staffelsieg
Nächster Artikel
Kein nervöses Hemd sein

Aufstieg geschafft: Die Damen 55 des TV Bergkrug mit Patty Runge (von links), Sabine Walte, Jutta Wecke, Rita Brützel, Edith Krömer und Hannelore Deuter.

Quelle: nem

Tennis (nem). Verbandsliga Herren: Bückeburger TV – TC Sommerbostel II 6:0.

 Der Bückeburger Sieg gegen den Absteiger war selbstverständlich. Aber das 6:0 katapultierte die Weiß-Rot-Blauen an die Tabellenspitze. Denn der bisherige Tabellenführer aus Barsinghausen gewann beim HTV Hannover nur mit 4:2. Nun reicht in dem beim Stande von 2:2 unterbrochenem Spiel gegen Barsinghausen bereits ein 3:3, da Bückeburg einen Matchpunkt mehr auf dem Konto hat.

 Die Ergebnisse: Steffen Hering – Lars Margraf 6:1/6:1, Markus Brandt – Stefan Schlee 6:1/6:2, Peter Mai – Sebastian Soeffky 6:4/6:4, Mathis Förster – Richard Helmrich 6:0/6:1. Hering/Mai – Margraf/Soeffky 6:2/6:1, Brandt/Förster – Schlee/Helmrich 6:4/6:0. Oberliga Damen 40: Bremer TV – GW Stadthagen 8:1.

 Das war die nächste Klatsche: Noch ein Spiel, dann ist es geschafft und es kommen in der Landesliga wieder bessere Tage. Der Abstieg der Grün-Weißen ist schon längst besiegelt.

 Die Ergebnisse: Silke Sendt – Svenja Edler 6:1/6:2, Heike Wilke – Michaela Müller 2:6/6:2/ 7:5, Bianca Schoen – Uta Edler 7:5/6:0, Frauke Stamerjohanns – Ilka Bellersen 6:4/6:1, Ines Helms – Dajana Funck 6:3/6:0, Dörte Stürmer – Birgit Bartels 6:2/6:4. Sendt/Stamerjohanns S. Edler/U. Edler 3:6/6:7, Wilke/Stürmer – Bellersen/Funck 6:1/6:1, Schoen/Helms 6:0/6:0 (Stadthagen nicht angetreten). Landesliga Herren 30: TG Hannover II – Bückeburger TV 6:0.

 Zum Glück hatte die hohe Niederlage gegen die bisher zwei Plätze tiefer postierten Gastgeber für Bückeburg keine negativen Auswirkungen mehr gehabt, denn der Klassenerhalt geriet nicht mehr in Gefahr.

 Die Ergebnisse: Erik Pawellek – Markus Schäfer 6:4/6:3, Christian Meyer – André Munkelt 6:1/6:0, Uwe Schmidt – Tobias Söffker 6:1/6:3, Timo Scholich – Thomas Blumenthal 6:4/7:6. Pawellek/Meyer – Stahlhut/Schäfer 6:4/6:3, Schmidt/Scholich – Söffker/Munkelt 7:6/6:2. TC Alfeld – RW Rinteln 0:6.

 RW Rinteln ließ sich die Chance nicht entgehen, beim Absteiger einen Sieg einzufahren. Die Rintelner rückten damit auf den 3. Tabellenplatz vor und haben den Klassenerhalt sicher.

 Die Ergebnisse: Daniel Böhmer – Lars-Uwe Hofmeister 4:6/4:6, Bastian Nülsen – Christoph Kalbe 0:6/1:6, Florian Büthe – Thomas Kolbe 2:6/1:6, Tino Oelze – Holger Schunke 1:6/0:6. Nülsen/Büthe – Hofmeister/Kalbe 1:6/1:6, Böhmer/Oelze – Kolbe/Schunke 4:6/4:6. Landesliga Damen 55: TC Bissendorf – TV Bergkrug 0:6.

 Obwohl noch ein Spieltag aussteht, hat der TV Bergkrug nach dem fünften Sieg in Folge den Aufstieg in die Oberliga sicher.

 Die Ergebnisse: Angelika Glowienka – Rita Brützel 0:6/3:6, Marion Zimmermann – Sabine Walte 0:6/2:6, Anita Höfer – Edith Krömer 3:6/0:6, Steffi Seifert – Jutta Wecke 2:6/5:7. Fehrmann/Seifert – Brützel/Walte 2:6/3:6, Höfer/Brandes – Krömer/Runge 4:6/6:7. Landesliga Herren 65: TV Winsen – Bückeburger TV 3:3.

 Nach vier 6:0-Spielen musste Spitzenreiter Bückeburg nun beim Tabellenvierten den ersten Punkt abgeben. Der Aufstieg in die Oberliga ist aber trotzdem sicher.

 Die Ergebnisse: Jost Werner – Friedhelm Pape 2:6/7:5/1:0 (Aufgabe Pape), Michael Kiselowa – Peter Biskup 0:6/1:6, Klaus Maack – Michael Nehrmann 5:7/6:3/10:7, Wolfgang Wagner – Wolfgang Schäfer 0:6/0:6. Jost/Wagner – Biskup/Nehrmann 6:2/6:4, Kiselowa/Maack – Pape/Schäfer 2:6/1:6. Bezirksklasse Herren: GW Stadthagen – DT Hameln III 6:0. nem

 Diesmal waren sich Sam Bellersen, Sascha Hermel, Frank Simmert und Malte Scholz bewusst, dass es auf jeden Matchpunkt ankommt und siegten deutlich. Das war auch wichtig, denn nun genügt im entscheidenden letzten Spiel bei Eintracht Polle bereits ein Unentschieden zum Aufstieg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr