Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Das tut natürlich besonders weh“

Landkreis / Fußball „Das tut natürlich besonders weh“

Es ist wieder so weit: Der Fußballkreis Schaumburg bestraft einige Vereine mit Punktabzügen, weil das Soll an Schiedsrichtern nicht erfüllt wurde. Die Tabellen des Fußballkreises sind jetzt aktuell, die Abzüge eingepflegt. Die Punkte werden den im Kreis am höchsten eingestuften Teams abgezogen. So bekommt beim VfR Evesen die zweite Mannschaft im Kreis die Punkte abgezogen, nicht das Team in der Bezirksliga.

Voriger Artikel
Heißer Tanz für VfL Bückeburg
Nächster Artikel
Siegchance mit der letzten Aktion vergeben

Punktabzug: Der TSV Krankenhagen muss mit einem Zähler weniger auskommen. Trainer Denis Reinhardt gefällt das nicht, weil der Abstiegskampf beeinflusst wird. © ph

Fußball (uk). Besonders betroffen ist in der laufenden Saison der Kreisligist TSV Krankenhagen. Das Team steckt im Abstiegskampf und muss nun einen Zähler am Grünen Tisch abgeben. Trainer Denis Reinhardt ist verständlicherweise wenig begeistert: „Das tut natürlich besonders weh. Im vergangenen Jahr haben uns die Punktabzüge fast den Aufstieg gekostet, in diesem Jahr verlieren wir einen Punkt, der im Abstiegskampf noch ganz wichtig sein könnte.“

Den SC Möllenbeck in der 1. Kreisklasse treffen die zwei Punkte Abzug kaum. Die Mannschaft von Trainer Frank Herzog hat zehn Punkte Vorsprung, wird den Aufstieg auch so schaffen.

Anders sieht die Lage beim SV Krainhagen-Röhrkasten aus. Der Sieg am Wochenende im Spitzenspiel der 4. Kreisklasse Süd gegen den TuS Südhorsten war für die Katz, drei Punkte Abzug bedeuten quasi das Aus im Aufstiegsrennen. Auch dem SV Hattendorf in der 2. Kreisklasse oder dem SVD Auhagen im dritten Kreis tun die Punktabzüge weh.

Schiedsrichter-Obmann Wilhelm Kläfker hat die Berechnung durchgeführt. „Ich habe alle Schiedsrichter die in irgendeiner Form zur Verfügung stehen gezählt und dabei auch schon mal ein Auge zu gedrückt“, sagt Kläfker. Er wisse, dass die Regelung mit den Punktabzügen nicht die Ideallösung sei. „Aber wir haben dieses Druckmittel und benutzen es auch“, sagt Kläfker. Die Statistik spricht für die Punktabzüge, die in der Saison 2006/2007 im Kreis Schaumburg eingeführt wurden. In der Saison 1999/2000 fehlten 58 Schiedsrichter, aktuell sind es noch 26 fehlende Unparteiische. Im Vorjahr hatten die Vereine noch 43 Schiedsrichter zu wenig gemeldet.

„Ich brauche Schiedsrichter, die ich auch ansetzen kann. Manche Referees müssen drei Spiele in der Woche leiten, darunter leidet mitunter sicher auch die Qualität der Spielleitungen“, räumt Kläfker ein. Es sei aber auch frustrierend, wie Jung-Schiedsrichter bei den ersten Einsätzen niedergemacht würden. Das sei vor allem bei Jugendspielen der Fall, prangert Kläfker an. „Es gibt Vereine, die sich im ganzen Jahr nicht einmal bei ihren Schiedsrichtern melden und die dort anscheinend das dritte Rad am Wagen sind“, sagt Kläfker.

Krankenhagens Trainer Denis Reinhardt wäre es jedenfalls lieber, sein Verein müsste nur eine Geldstrafe bezahlen. „Was soll ich als Trainer machen? Hier wird der sportliche Bereich mit anderen Dingen vermischt. Wir sind bemüht, Schiedsrichter zu finden, aber wir können niemanden zwingen“, sagt Reinhardt.

Der TSV Krankenhagen ist allerdings seit Jahren von Geldstrafen und Punktabzügen betroffen. „Der TSV ist eigentlich immer dabei gewesen, könnte da bald ein Jubiläum feiern. Da sollte man sich im Verein mal hinterfragen, wie denn bei den Punktspielen mit den Unparteiischen umgegangen wird und warum man zu wenig eigene Schiedsrichter findet“, sagt Kläfker.

Die betroffenen Vereine und die Punktabzüge: TSV Ahnsen (1 Punkt), SVD Auhagen (2), VfR Evesen (2), SV Goldbeck (2), SV Hattendorf (1), SV Krainhagen (3), TSV Krankenhagen (1), SC Möllenbeck (2), SV Nienstädt 09 (2), SV Union Stadthagen (4), TSV Steinbergen (1), Union Todenmann (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr