Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Deister United unterlegen

Jugendfußball / C-Junioren-Landesliga Deister United unterlegen

Auch nach sechs Spieltagen schlägt sich der Aufsteiger VfL Bückeburg in der C-Junioren-Landesliga bravourös. Mit 15 Punkten setzte sich der VfL in der Spitzengruppe fest.

Jugendfußball. Landesliga: VfL Bückeburg – TSV Bemerode 1:0 (1:0).

 In einem intensiv geführten Spiel versuchte Bemerode seine körperlichen Vorteile einzubringen, um den VfL nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Daraus ergaben sich zwangsläufig Fouls, für den VfL Gelegenheiten mit gefährlichen Standards vor das Gäste-Tor zu kommen. So auch in der 16. Minute, als Finn Fischer – einer der glänzenden Vorbereiter im VfL-Spiel – einen Freistoß mustergültig auf Bjarne Struckmeier zirkelte, der den Ball über den starken Gäste-Keeper Johannes Strull ins Tor köpfte. In der zweiten Hälfte verließ sich der VfL auf seine gute Defensivarbeit, blieb aber aus Kontern heraus gefährlich. „Wir haben uns heute schwergetan, spielerische Akzente zu setzen“, erklärte VfL-Coach Thorsten Rinne. Dennoch habe man die hochgesteckten Ziele erreicht und aufgrund besserer Chancen und Defensivstärke verdient gewonnen, so der Coach. Bezirksliga: JSG Deister United – SC Rinteln 0:3 (0:1).

 Von Beginn an übernahm der SCR die Initiative. Die Chancenverwertung ließ jedoch zu wünschen übrig, mehr als das 1:0 durch Badr Khaled sprang bis zur Pause nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel drängte der SCR weiter. Deister initiierte einige Konter, die jedoch von der SCR-Abwehr und SCR-Torhüter Joshua Hering entschärft wurden. Sinan Boga erhöhte per Foulelfmeter und direkt verwandeltem Freistoß auf 3:0. „Mit der Einstellung das Spiel zu gewinnen und der Umsetzung sind wir zufrieden“, erklärte das SCR-Trainergespann Lothar Rachow/Thomas Bedey.

 Torfolge: 0:1 Badr Khaled (35.), 0:2, 0:3 Sinan Boga (FE 61., 70.). JSG Stadthagen/Bückeberge – JSG Leveste/Gehrden 1:3 (1:2).

 Die JSG war in der ersten Hälfte nicht bei der Sache, Leveste führte nach 14 Minuten 2:0. Robin Deterings Anschlusstreffer brachte neue Motivation. Doch die besten Chancen blieben ungenutzt. Ein Konter in der letzten Spielminute brachte die Entscheidung. „Wir haben in der ersten Hälfte angefangen, wo wir in der vergangenen Woche aufhörten. Mit der zweiten Halbzeit war ich zufrieden“, erklärte Coach Gorancho Georgiev.

 Torfolge: 0:1 Leonard Ehlers (8.), 0:2 Nico Kledrowski (14.), 1:2 Robin Detering (30.), 1:3 Clark Brinkmann (70.). hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr