Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Der erste Sieg

Basketball Der erste Sieg

In der Bezirksoberliga hat der TV Bergkrug das Duell gegen den Tabellennachbarn VfL Grasdorf mit 70:61 gewonnen. Dagegen gab es in der Bezirksklasse eine faustdicke Überraschung.

Voriger Artikel
In der Spitzengruppe
Nächster Artikel
SG Beeke-Schauenstein fällt zurück

Die Reserve des TV Bergkrug fährt in der Bezirksklasse den ersten Saisonsieg ein.

Quelle: rh

Basketball. Die SG Rusbend/Bückeburg verlor beim MTV Schwarmstedt mit 58:64. Über den ersten Saisonsieg freute sich die Reserve des TV Bergkrug. Im Heimspiel gegen den Mühlenberger SV feierten die Hausherren einen 73:54-Erfolg. Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug – VfL Grasdorf 70:61 (29:25).

Der TVB musste gleich auf vier Stammkräfte verzichten. Daniel Winzker, Daniel Stahlhut, Christian Badtke und Goran Dimintrijevic standen nicht zur Verfügung. Den besseren Start in die Partie hatte der Gast. Nach sechs Minuten führte der VfL mit 5:8. Durch einen Dreier von Sebastian Rösler lag der TVB nach dem ersten Viertel mit 16:15 in Front. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die Korbausbeute auf beiden Seiten rar. Wieder hieß der Sieger TV Bergkrug – diesmal mit 13:10. Nach der Pause konnte der Gastgeber das Tempo erhöhen. Für die etwas schwerfälligen Gästespieler war das zu schnell. Die flinken Flügelspieler des TVB waren nicht mehr zu halten. Dazu kamen viele Ballgewinne, die dann zu Fast-Breaks führten. Mit einer Elf-Punkte-Führung ging es ins Schlussviertel. Obwohl der VfL noch einmal bis auf drei Punkte (36.) verkürzen konnte, ließ sich der TVB die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

TVB: Sven Busche 19, Rösler 19, Amelang 13, Wittmershaus 5, Feldmann 4, Dennis Busche 4, Insinger 3, Metschke 3, Lewerenz. Bezirksklasse Herren: MTV Schwarmstedt – SG Rusbend/Bückeburg 64:58 (30:27).

Das war eine bittere Niederlage für die stark ersatzgeschwächte SG. Die Zuschauer sahen ein gutes, schnelles und heiß umkämpftes Bezirksklassenspiel, das bis ins vierte Viertel hinein offen war, allerdings ohne Happy-End für die SG. „Kopf“ Sven Claes musste mit fünf Fouls auf die Bank, die Bückeburger waren nicht in der Lage, die kräftigen MTV-Angreifer am Punkten zu hindern. Schwarmstedt bewies in dieser Phase die besseren Nerven und gewann die Partie.

SG: Odoy 12, März 12, Trippel 10, Claes 9, Stubbla 8, Mammey 3, Nerlich 2, Fichtner 2, Kaiser, Dirting. TV Bergkrug II – Mühlenberger SV 73:54 (38:26).

Mit frischem Blut durch die Jugendspieler Roman Gutow und Sebastian Schneider legte der TVB im ersten Viertel mit 28:2 einen Blitzstart hin. Der Klassenneuling aus Mühlenberg hatte Mühe, Ruhe und Ordnung in seine Reihen zu bringen. Die Youngster punkteten in einem munteren Spiel. Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichener, ohne dass die Gäste den Rückstand entscheidend verkürzen konnten.

TVB II: Schneider 27, Gutow 18, Buhr 9, Janson 9, Rösler 4, Kranitz 3, Becher 2, Tiffert 1, Dolz, Seifert, Griestop. Jugendergebnisse:

 U 18 ml.: TV Bergkrug – SC Langenhagen 39:62, Hannover Dragons – SG Rusbend/Bückeburg 91:43; U 14 ml: TV Bergkrug – TuS Jahn Lindhorst 76:31. rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr