Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Derby: Biester stellt Uhren auf null

Handball Derby: Biester stellt Uhren auf null

Der Frauen-WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II bittet die HSG Schaumburg Nord II zum Derby. Hüben wie drüben beklagen die Coaches etliche Ausfälle durch Krankheiten und Verletzungen.

Voriger Artikel
Sportlerwahl in neuem Gewand
Nächster Artikel
Reuthers räumen ab
Quelle: dpa

Handball. „Es werden einige fehlen“, so MTV-Coach Björn Biester, der auch auf die Dritte zugreifen will. Aus der Ersten kommen Julia Schröpfer und Merle Rindfleisch zur Verstärkung. „Im Derby werden die Uhren auf null gestellt“, meint Biester.

 Gäste-Coach Dirk Göbel muss gleich sechs Spielerinnen ersetzen. Göbel sieht seine Mannschaft als Außenseiter ins Derby gehen. „Wir versuchen unser Möglichstes“, sagt Göbel.

 Anwurf: Sonnabend, 17 Uhr.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr