Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Derby als Bonusspiel

HSG Schaumburg Nord II muss zum HV Barsinghausen Derby als Bonusspiel

Als Außenseiter tritt der Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II die kurze Fahrt zum Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten HV Barsinghausen an.

Voriger Artikel
Großer Siegeswille
Nächster Artikel
Keine Patte, kein Spaß

Handball. Barsinghausen liefert sich an der Tabellenspitze einen spannenden Zweikampf mit dem Ligaprimus MTV Braunschweig. Beide haben 28:2-Punkte, das bessere Torverhältnis bringt Braunschweig aktuell die Führungsposition. Nach Lage der Dinge steht der Gastgeber in der Favoritenrolle. Die von Sebastian Reichardt trainierte Oberliga-Reserve kann dennoch ohne Druck aufspielen.

 Diese Situation hat sich der Tabellensiebte durch drei Siege in Folge gegen unmittelbare Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt erarbeitet. „Wir können befreit aufspielen“, sagt Reichardt.

 Im Gegensatz zur 22:24-Hinspielniederlage werden diesmal Marvan Blazek, Michael Peters, Alexander Müller und Reichardt selbst dabei sein. „Warum sollen wir keine Überraschung schaffen?“, fragt Reichardt.

 Aus Sicht des HSG-Trainers wartet ein Bonusspiel auf die Mannschaft, das mit konzentrierter Lockerheit angegangen werden soll. Egal wie es ausgeht, in die unmittelbare Abstiegszone rutscht die HSG nicht zurück.

 Anwurf: Sonntag, 17 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr