Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Derby mit Ecken und Kanten

HSG Schaumburg Nord im Oberliga-Spitzenspiel Derby mit Ecken und Kanten

Oberligist HSG Schaumburg Nord muss zum zweiten Mal in Folge reisen, zum zweiten Mal wartet ein Spitzenspiel. Es geht zum neuen Tabellenführer HSG Nienburg, wo ein kleines Derby auf den Tabellenvierten wartet.

Voriger Artikel
Die Luft wird immer dünner
Nächster Artikel
Einfachstes Spiel der Rückrunde

Handball. Am vergangenen Wochenende erkämpfte sich die von Jörg Hasselbring trainierte HSG beim Tabellenzweiten HG Rosdorf-Grone ein 27:27-Remis und verteidigte den vierten Tabellenplatz. Hasselbring erwartet eine andere Spielausrichtung als in Rosdorf. Gegen eine nicht zimperliche Nienburger Abwehr müsse seine Mannschaft noch weniger Fehler als in Rosdorf machen, so Hasselbring. „Da wird es eckig und kantig“, sagt Hasselbring, für den taktische und persönliche Disziplin zunächst im Vordergrund steht. Dazu kommt die Warnung vor den schnellen Nienburger Außenangreifern, deren Tempospiel Hasselbring unterbunden sehen will.

 Seit sechs Spielen hat die HSG nicht mehr verloren, darunter befinden sich vier Auswärtsspiele. Eine Warnung für Nienburg, für Hasselbring nimmt es viel Druck von der Mannschaft. „Es ist alles möglich“, sagt der Coach.

 Die HSG setzt einen Fanbus ein, Abfahrt: 16.45 Uhr in Riepen), 16.50 Uhr in Ohndorf, 17 Uhr in Waltringhausen. Anmeldungen sind bei Familie Kühnert unter Telefon (0 57 23) 69 03 möglich.

 Anwurf: Sa., 19.30 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr