Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Die Kräfte schwinden

Volleyball Die Kräfte schwinden

Mit einer Minimalbesetzung hat Frauen-Verbandsligist Team Schaumburg einen durchwachsenen Saisonstart hingelegt. Beim ASC 46 Göttingen unterlag Team SHG 2:3 (25:19, 24:26, 25:19, 25:27, 12:15).

Voriger Artikel
Svitlica macht den Unterschied
Nächster Artikel
Auf in den Kampf

Volleyball. Für das mit nur sechs Spielerinnen angereiste Team SHG bedeutete die knappe Niederlage immerhin einen Punkt. „Den Beginn des ersten Satzes haben wir verschlafen“, sagte Gesa Busche. 1:9 lag der Gast hinten, ehe Team SHG richtig im Spiel war, durch eine tolle Aufholjagd den ersten Durchgang noch für sich entschied. Im Anschluss ging Satz zwei verloren, Satz drei wurde gewonnen. Spannend wurde es im vierten Durchgang: „Wir hätten drei Punkte holen können, doch das Schiedsgericht hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, erklärt Busche.

Nach einer klaren Fehlentscheidung bezüglich eines Angriffsschlages von Nadine Thiem wären drei Aufstellungsfehler der Gegenseite nicht gesehen worden, so Busche. Eine Beleidigung vonseiten der Zuschauer des Gastgebers brachte die Gäste vollends aus dem Rhythmus. Der vierte Satz ging verloren und ein Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Dort machte sich die personelle Lage bemerkbar, die Kräfte schwanden und das Spiel ging verloren.

„Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, viel gekämpft und konnten viele Bälle in der Abwehr holen“, sagte Busche mit Blick auf die Heimspiele in zwei Wochen. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr