Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Die Null soll fallen

Handball Die Null soll fallen

Ein echtes Kellerduell wartet: Landesligist MTV Großenheidorn II hat die HF Springe II zu Gast, beide Mannschaften wollen im fünften Spiel endlich den ersten Sieg einfahren.

Voriger Artikel
Eintracht ist auf FSG vorbereitet
Nächster Artikel
Team SHG beim Tabellenführer
Quelle: dpa

Handball. „Wer da verliert, bleibt dauerhaft unten“, erklärt MTV-Coach Gebhardt Piepenbrink. Beide Mannschaften zieren das Tabellenende mit 0:8-Punkten. Das bedeutet Abstiegskampf in bestem Sinne. Seine Mannschaft wisse, worum es in diesem Spiel gehe, so Piepenbrink. Bislang spielte die Oberliga-Reserve nicht so schlecht, wie es die 0:8-Punkte suggerieren. Es fehlte immer irgendwo ein bisschen, um den ersten Sieg einzufahren.

 „Die Mannschaft muss das Spiel annehmen“, fordert Piepenbrink vollen Einsatz. Bei allem zu erwartendem Kampf darf aber die spielerische Linie nicht verloren gehen. Es braucht endlich ein Erfolgserlebnis für die Seeprovinzler. Personell kann Piepenbrink aus dem vollen Kader schöpfen. Anwurf: Sonntag, 11.30 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr