Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Djuric sieht Rote Karte

Handball / Oberliga Djuric sieht Rote Karte

Ohne Kleber geht es nicht: Oberligist MTV Großenheidorn musste beim VfL Wittingen eine herbe 20:33 (14:15)-Auswärtsniederlage hinnehmen.

Voriger Artikel
Flurschaden
Nächster Artikel
60 Minuten Vollgas

Handball. Die Seeprovinzler mussten neben dem verletzten Marcus Nülle gerade in diesem Spiel auf den berufsbedingt fehlenden Kreisläufer Maximilian Wölfel verzichten. Schon nach fünf Minuten musste das MTV-Trainergespann Goran Krka und Christopher Treder den nächsten Rückschlag einstecken. Bendedikt Wegener schied verletzt aus, damit war auch der Mittelblock in der Abwehr gesprengt. „Einmal in der Geschichte Großenheidorns ein gutes Spiel ohne Patte“, meinte Krka.

Allen Umstellungen zum Trotz führten die Seeprovinzler 8:6 und 10:9, in der ersten Halbzeit störten Krka nur die 15 Gegentore. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel bis zum 18:18 ausgeglichen. Dann gerieten die Seeprovinzler 19:20 in Rückstand (40.). „Ab dem Moment haben wir das Handballspielen aufgegeben“, ärgerte sich Krka. Passend dazu sah Milan Djuric die Rote Karte, mit Bericht, was automatisch eine Sperre nach sich zieht.

Beim 20:25 war es komplett vorbei, die Seeprovinzler gaben auf. „Dann kommt alles zusammen“, sagte Krka angesichts der Tatsache, dass bei den Gastgebern nun alles, aber wirklich alles klappte. „Wir sind nicht in der Lage, über 60 Minuten diszipliniert zu spielen“, resümierte Krka.

MTV Großenheidorn: Bokeloh 5/2, Salzwedel 4, Djuric 4, Biester 2, Reese 1, De Salvo 1, Müller 1, Borgmann 1, Reese 1.  hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr