Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Elfmeter verweigert

Jugendfußball Drei Elfmeter verweigert

In der C-Junioren-Landesliga blieb der VfL Bückeburg durch einen Heimsieg in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Landesliga:

VfL Bückeburg – 1.FC Wunstorf 2:0 (0:0).

Der Rasen war tief und schmierig, die Bodenverhältnisse verhinderten die zählbare Umsetzung läuferischer und spielerischer Vorteile des VfL in Tore. Hinzu kam ein defensiv und robust auftretender Gegner. Drei gute Chancen notierte VfL-Coach Thorsten Rinne, ein eigentlich fälliger Elfmeter wurde nicht gepfiffen. Das war nach dem Seitenwechsel anders, der Schiedsrichter hatte gute Sicht auf das Geschehen, als ein VfL-Angriff nur durch Foul zu unterbinden war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bjarne Struckmeier zum 1:0 (38.). Im Anschluss blieb der VfL im Vorwärtsgang, es boten sich mehr Räume an. Zweimal rettete der glänzend aufgeregte Gästekeeper, zwei weitere geforderte Strafstöße wurden nicht gepfiffen, der VfL machte immer weiter und fuhr den Lohn dafür in der 61. Minute ein. Marvin Steigmann nutzte eine gute Vorlage von Marvin Sydow zum 2:0. Direkt danach musste ein Gäste-Spieler nach einer Schiedsrichterbeleidigung vom Feld. „Bei diesen Platzverhältnissen war es für uns als spielbestimmende und offensiv agierende Mannschaft ein hartes Stück Arbeit und Geduldspiel“, erklärte Rinne. Torfolge: 1:0 Bjarne Struckmeier (FE 38.), 2:0 Marvin Steigmann (61.).

Bezirksliga:

JSG Stadthagen/Bückeberge – JFV RWD Rheden II 7:1 (3:0). Die JSG bestätigte ihre zuletzt gezeigten Leistungen mit einem weiteren guten Auftritt. Schon nach 30 Sekunden schoss Kaan Güvez die JSG 1:0 in Führung. Es war der Auftakt zu einem über die gesamte Spielzeit von der JSG bestimmten Spiel. Die kämpferische Leistung und schnelles Umschaltspiel ließen dem Gast keine Chance, sodass der Erfolg auch in der Höhe verdient war. „Nach der Berg- und Talfahrt der vergangenen Wochen haben wir uns wieder gefunden“, erklärte Coach Gorancho Georgiev. Torfolge: 1:0 Kaan Güvez (1.), 2:0 Can-Baran Tavan (21.), 3:0, 4:0, Rama Krueziu (34., 45.), 5:0, 6:0 Tavan (61., 69.), 7:0 Mark Hotjaincev (70.), 7:1 Bennet Wünning (FE 70.).

JSG Leveste/Gehrden – JSG Deister United 2:0 (1:0). Leveste war der erwartet schwere Gegner, dennoch ließ die Abwehr der Gäste nur wenige echte Chancen zu. Das 1:0 in der 13. Minute war für Deister nicht zu verhindern. In der Folge leistete Deister Widerstand, hielt mit und kam zu Chancen. Die blieben ungenutzt, kurz vor Spielende erhöhte Leveste auf 2:0. „Ein gutes Spiel, wir sind leistungsmäßig aufgerückt“, erklärte Coach Marcus Frielinghaus. Torfolge: 1:0 Nico Kledrowski (13.), 2:0 Sören Mallahn (59.)

JSG Twistringen – SC Rinteln 5:1 (2:0). Schon früh setzte Twistringen den SCR unter Druck, den Weserstädtern gelang es nur selten, sich aus der Umklammerung zu befreien. In Hälfte zwei hatte der SCR eine starke Phase, die Constantin Rachow zum 1:3-Anschlusstreffer nutzte. Der Gastgeber antwortete mit zwei spielentscheidenden Gegentoren. „Wir konnten mit unserer fehlenden Spieleinstellung und Laufbereitschaft keine Punkte holen“, erklärte das Trainergespann Lothar Rachow/Thomas Bedey. Torfolge: 1:0 Lukas Feldmann (5.), 2:0 Julian Fehse (20.), 3:0 Mathis Wellmann (45.), 3:1 Constantin Rachow (56.), 4:1 Julius Gross (63.), 5:1 Rene Brinkmann (69.). hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr