Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Drei Tage im Zeichen des Sparkassen Cups

Handball Drei Tage im Zeichen des Sparkassen Cups

Am kommenden Wochenende steht die Sporthalle Waltringhausen drei Tage im Zeichen des Sparkassen Schaumburg Cups 2016 der HSG Schaumburg Nord.

Voriger Artikel
Zwillingsduell
Nächster Artikel
Starker Auftritt

Philipp Reinsch (rechts) von der HSG Schaumburg Nord freut sich auf den Test gegen die TSV Hannover-Burgdorf II.

Quelle: hga

HANDBALL. Höhepunkte des Cups sind am Sonnabend das Spiel der HSG gegen den Drittligisten TSV Hannover-Burgdorf II sowie das Turnier von vier Oberligisten am Sonntag.

 Am Freitag eröffnet ab 17 Uhr ein Turnier für B-Junioren das Wochenende. Mit der HSG Schaumburg Nord als Gastgeber, dem TSV Anderten und der JSG Weserbergland sind drei Teilnehmer dabei, die in der Vorrunde für die Oberliga stehen. Das Teilnehmerfeld wird durch den Landesligisten HSG Nienburg komplettiert. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von zweimal 15 Minuten.

 Der gleiche Spielmodus kommt zum Tragen, wenn am Sonnabend ein C-Junioren-Turnier die Veranstaltung fortsetzt. Das Teilnehmerfeld besteht aus den Oberliga-Mannschaften der HSG Schaumburg Nord, GIW Meerhandball, JSG Weserbergland sowie dem Landesligisten HSG Nienburg. Im Anschluss steht der Männer-Oberligist HSG Schaumburg Nord dem Perspektivkader des Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf gegenüber.

 Ab 18.30 Uhr wird die Burgdorfer Reserve die Mannschaft von HSG-Coach Sebastian Reichardt auf Herz und Nieren testen. Bislang verlief die Vorbereitung der HSG gut, das Spiel gegen die Erstliga-Reserve stellt einen ersten echten Härtetest dar. Der zweite folgt direkt am Sonntag, wenn die HSG als Gastgeber gegen die Ligakonkurrenten VfL Hameln und HV Barsinghausen sowie dem ATSV Habenhausen aus der Oberliga Nordsee um den Turniersieg es Sparkassen-Schaumburg-Cups spielt.

 Der Gastgeber eröffnet das Turnier um 11 Uhr mit dem Spiel gegen den HV Barsinghausen. Auch dieses Turnier wird im Modus jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von zweimal 20 Minuten gespielt. Das letzte Spiel der Veranstaltung bestreiten um 16.55 Uhr der VfL Hameln und HV Barsinghausen. Im Anschluss folgt die Siegerehrung. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr