Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dritte verlässt die Abstiegsränge

Handball Dritte verlässt die Abstiegsränge

WSL-Regionsoberligist HSG Schaumburg Nord III hat den langen Weg weg von den Abstiegsplätzen fortgesetzt. Im Auswärtsspiel bei den HF Aerzen gelang ein 30:26 (15:13)-Auswärtssieg.

Voriger Artikel
Rote Laterne für den VfL
Nächster Artikel
Hasemann und Matthies jubeln
Quelle: Symbolfoto

Handball. „Ein enges Spiel“, meinte HSG-Coach Christian Schrödter, der mit Bastian Kleine, Jannis Frädermann und Nicolai Hengst wieder Verstärkung aus Verbands- und Oberliga im Kader hatte. Bis zum 12:12 verlief die Partie ausgeglichen, die HSG ließ bis dahin zu viele freie Chancen ungenutzt. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte setzte sich der Gast auf 15:13 ab.

Die zweite Hälfte verlief bis zum 19:19 ähnlich, ehe sich die HSG vorentscheidend auf 23:19 absetzte und im Angriff besser traf. Die Abwehr stand sicher, die Drittvertretung ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. In der Folge schob sich die HSG auf Rang elf und verließ die Abstiegsränge.

HSG III: Jannis Frädermann 7, Hengst 5, Fischer 4, Kleine 3, Wehrmann 3, Dargel 2, Menzel 2, Stoyke 2, Steinert 1, Schulz 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr