Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dritter Sieg in Folge

Handball Dritter Sieg in Folge

Mit einem 33:29 (18:13)-Heimsieg über die SG Börde Handball hat der Oberligist MTV Großenheidorn das Jahr beendet. Es war der dritte Sieg in Folge, die von Goran Krka/Christopher Treder trainierten Seeprovinzler setzten den Aufwärtstrend in der Tabelle und auf dem Parkett fort.

Matthias Tatge (rechts) und der HSG-Angriff erwischen einen gebrauchten Tag.

Quelle: hga

Handball. Rein äußerlich betrachtet war alles wie immer. Lars Wagner, Marcus Nülle und Fabian Liedtke standen nicht zur Verfügung, Christoph Lindemann saß stark angeschlagen auf der Bank und wurde geschont. „Die Halbserie war für uns Trainer ganz schwierig, wir haben kein Spiel in voller Besetzung gemacht“, sagte Krka.

Aber gegen Börde sei es 40 Minuten ein ganz entspanntes Spiel mit einem überragenden Milan Djuric gewesen, so Krka. Djuric erzielte elf Feldtreffer. Auf der anderen Seite hatte die MTV-Abwehr mit dem Kreisspiel der Gäste große Probleme. Acht Siebenmeter und fünf Tore direkt vom Kreis holten die Kreisläufer der Gäste heraus, insgesamt allein 13 Tore. Ab dem 6:5 machten sich die Seeprovinzler auf und davon, führten 13:9, 22:14 und 24:16.

Dann nahm sich der Angriff eine Auszeit, verballerte fünf Tempogegenstöße in Folge und die Führung schrumpfte auf 26:23. „Das war allein dem leichtfertigen Umgang mit den Hundertprozentigen geschuldet“, erklärte Krka. Näher kam Börde nicht mehr heran.

MTV: Djuric 11, Salzwedel 7/4, Borgmann 4, Wölfel 4, Reese 3, Müller 2, Biester 1, Bokeloh 1. hga

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr